Manuka Honig von Natrea

Schwarzkümmelöl von Natrea

Manuka Honig enthält als wesentlichen Inhaltsstoff, neben den Zuckern des Honigs, das antibakteriell wirksame Zuckerabbauprodukt Methylglyoxal (MGO). In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an Manuka-Honigsorten mit unterschiedlichen MGO-Gehalten.

Überzeugen Sie sich selbst von der Wirksamkeit und bestellen Sie risikolos auf Rechnung. Wir importieren direkt aus Neuseeland von einem der größten Produzenten weltweit und sind von der Qualität überzeugt. Sollten Sie wider Erwarten mit unseren Produkten nicht zufrieden sein, können Sie diese ohne "wenn und aber" innerhalb von 6 Wochen kostenlos an uns zurück schicken.

Manuka Honig enthält als wesentlichen Inhaltsstoff, neben den Zuckern des Honigs, das antibakteriell wirksame Zuckerabbauprodukt Methylglyoxal (MGO) . In unserem Shop finden Sie eine große... mehr erfahren »
Fenster schließen
Manuka Honig von Natrea

Schwarzkümmelöl von Natrea

Manuka Honig enthält als wesentlichen Inhaltsstoff, neben den Zuckern des Honigs, das antibakteriell wirksame Zuckerabbauprodukt Methylglyoxal (MGO). In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an Manuka-Honigsorten mit unterschiedlichen MGO-Gehalten.

Überzeugen Sie sich selbst von der Wirksamkeit und bestellen Sie risikolos auf Rechnung. Wir importieren direkt aus Neuseeland von einem der größten Produzenten weltweit und sind von der Qualität überzeugt. Sollten Sie wider Erwarten mit unseren Produkten nicht zufrieden sein, können Sie diese ohne "wenn und aber" innerhalb von 6 Wochen kostenlos an uns zurück schicken.

Filter schließen
 
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Manuka Honig, MGO 500 +, 1er Pack (250 g)
Manuka Honig, MGO 500 +, 1er Pack (250 g)
Manuka Honig aus Neuseeland, MGO 500 + im Violettglas 1er Pack ( 1 x 250 g ), unser "stärkster" Unser Manuka Honig ist ein D irektimport von einem der größten Manuka Honig Produzenten Weltweit. Bei jeder Lieferung wird der MGO+ Gehalt...
Inhalt 250 Gramm (239,60 € / 1000 Gramm)
59,90 € *
Manuka Honig, MGO 500+, 2er Pack (2 x 250 g)
Manuka Honig, MGO 500+, 2er Pack (2 x 250 g)
Manuka Honig aus Neuseeland, MGO 500+ im Violettglas 2er Pack ( 2 x 250 g ), unser "stärkster" Unser Manuka Honig ist ein D irektimport von einem der größten Manuka Honig Produzenten Weltweit. Bei jeder Lieferung wird der MGO+ Gehalt per...
Inhalt 500 Gramm (199,80 € / 1000 Gramm)
99,90 € *
-25%
Manuka Honig, MGO 300 +, 1er Pack (250 g)
Manuka Honig, MGO 300 +, 1er Pack (250 g)
Manuka Honig aus Neuseeland, MGO 300+ im Violettglas 1er Pack ( 1 x 250 g ) Unser Manuka Honig ist ein D irektimport von einem der größten Manuka Honig Produzenten Weltweit. Bei jeder Lieferung wird der MGO+ Gehalt per Zertifikat...
Inhalt 250 Gramm (119,60 € / 1000 Gramm)
29,90 € *
Manuka Honig, MGO 300 +, 2er Pack (2 x 250 g)
Manuka Honig, MGO 300 +, 2er Pack (2 x 250 g)
Manuka Honig aus Neuseeland, MGO 300+ im Violettglas 2er Pack ( 2 x 250 g ) Unser Manuka Honig ist ein D irektimport von einem der größten Manuka Honig Produzenten Weltweit. Bei jeder Lieferung wird der MGO+ Gehalt per Zertifikat...
Inhalt 500 Gramm (119,80 € / 1000 Gramm)
59,90 € *
Manuka Honig, MGO 400+, 4er Pack (4 x 250 g)
Manuka Honig, MGO 400+, 4er Pack (4 x 250 g)
Manuka Honig aus Neuseeland, MGO 400+ im Violettglas 4er Pack ( 4 x 250 g ) Unser Manuka Honig ist ein D irektimport von einem der größten Manuka Honig Produzenten Weltweit. Bei jeder Lieferung wird der MGO+ Gehalt per Zertifikat...
Inhalt 1000 Gramm
169,90 € *
11 d 00 h 03 min 09 s
TIPP!
Manuka Honig, MGO 400+, 2er Pack (2 x 250 g)
Manuka Honig, MGO 400+, 2er Pack (2 x 250 g)
Manuka Honig aus Neuseeland, MGO 400+ im Violettglas 2er Pack ( 2 x 250 g ) Unser Manuka Honig ist ein D irektimport von einem der größten Manuka Honig Produzenten Weltweit. Bei jeder Lieferung wird der MGO+ Gehalt per Zertifikat...
Inhalt 500 Gramm (179,80 € / 1000 Gramm)
69,90 € * Statt: 89,90 € *
Manuka Honig, MGO 400+, 1er Pack (1 x 250 g)
Manuka Honig, MGO 400+, 1er Pack (1 x 250 g)
Manuka Honig aus Neuseeland, MGO 400+ im Violettglas 1er Pack ( 1 x 250 g ) Unser Manuka Honig ist ein D irektimport von einem der größten Manuka Honig Produzenten Weltweit. Bei jeder Lieferung wird der MGO+ Gehalt per Zertifikat...
Inhalt 250 Gramm (199,60 € / 1000 Gramm)
49,90 € *

Hier ein aktuelles Video zum Thema Manuka Honig vom Hessischen Rundfunk:

Doch warum gerade Manuka Honig bei Natrea kaufen?

Durch die Vielseitigkeit des Manuka Honigs bieten sehr viele Online Händler diesen hervorragenden Honig an. Auch in Reformhäusern oder Bio-Läden ist der Honig aus Neuseeland in der Regel erhältlich. Dennoch sollte beim Kauf von Manuka Honig immer auf seine Hochwertigkeit geachtet werden. Dies gewährleistet Ihnen Natrea! Denn Natrea steht für einen nachhaltigen Anbau und auch nachhaltige Ernte.

Wir haben hohe Ansprüche an unsere Lieferanten, da wir unseren Kunden nur höchste Qualität bieten. Daher haben wir uns auch hochwertige Premium Produkte spezialisiert, um unsere Kunden mit den Natrea Produkten und Ware erster Klasse anzubieten.

Unser Versprechen Manuka Honig

Die Geschichte von Manuka Honig

Honig spielte seit jeher eine sehr wichtige Rolle. Während in der griechischen Mythologie bereits. Im alten Ägypten hingegen wurde der Honig den Pharaonen ins Königsgrab gelegt, da er als „Speise der Götter“ galt.

Auch in Neuseeland erkannten die Ureinwohner, die Maori, wie hervorragend der Manuka Strauch ist. Der auch Südseemyrte genannt wird. Bereits im Jahr 1762, als der Entdecker und Seefahrer James Cook nach Neuseeland kam, konnte er Einblick in die Bräuche der Maori erhalten. Auch der Manuka Strauch wurde ihm gezeigt und die Ureinwohner erzählten ihm von der Geschichte des Strauchs. Dabei nutzen die Maori den Strauch selbst, da es zu dieser Zeit noch keine Bienen gab. Diese wurden erst Anfang des 19. Jahrhunderts bewusst nach Neuseeland eingeführt.

Nachdem die Europäer nach Neuseeland kamen, wurden die Sträucher niedergebrannt, da sie der Meinung waren, dass die Pflanze, wie auch der spätere Honig minderwertig waren. Die Reste, die dann noch übrig waren, wurde schlichtweg an das Vieh verfüttert. In den 1930er Jahren allerdings fiel plötzlich auf, dass die Tiere viel gesünder und widerstandsfähiger waren, als die Tiere, die keinen Manuka Strauch zu fressen bekamen. Die Kühe gaben wesentlich mehr Milch und außerdem fiel auf, dass die Tiere deutlich vitaler waren. Plötzlich wurden die Manuka Pflanzen nicht mehr verbannt und von Minderwertigkeit war keine Rede mehr.

Die Herstellung von Manuka Honig

Insbesondere in den Tiefebenen wie auch in bergigen Regionen Neuseelands und im südöstlichen Australien gedeiht der Manuka Strauch sehr gut. Dabei liebt er feuchte Böden und sehr viel Sonne. Daher wächst der Strauch überwiegend am Waldrand, an offenen Hängen oder auch in der Nähe von Flüssen. Der Strauch kann ausgewachsen eine Höhe von bis zu vier Metern erreichen und ist äußerst robust. Die jungen Blätter werden durch einen feinen silbrigen Überzug geschützt und die Blütenblätter erinnern, durch die weiß-rosa Farbe, an die heimische Kirschblüte.

Hergestellt wird der Manuka Honig durch die Bienen. Diese saugen den Nektar aus den Blüten und bringen ihn in ihren Bienenstock. Dabei wird bereits auf dem Flug in den Bienenstock der Nektar mit körpereigenen Stoffen versehen, bevor er im Bienenstock an die Arbeiterinnen weitergegeben wird. Diese gibt weitere Bestandteile hinzu und lagert den Nektar in den Waben ein. Dort geben weitere Bienen, die Stockbienen, Bestandteile hinzu und je mehr dazu kommen, desto geringer wird der Wasseranteil. Liegt dieser nur noch bei 18 bis 20 Prozent, wird die Wabe mit einer Art Wachsdeckel versiegelt und der Imker weiß, dass der Honig geerntet werden kann.

Insbesondere in Neuseeland gibt es eine bestimmte Bienenart, die nur vom Manuka Strauch den Nektar einsammelt und so reiner Manuka Honig vom Imker geerntet werden kann. Ein guter und gewissenhafter Imker entnimmt immer nur so viel Honig, wie er auch benötigt. Denn so bleibt auch nach der Entnahme der Waben noch genug für die Bienen, damit sie sich ausreichend ernähren können. Mit einer speziellen Honigschleuder wird dann der Honig aus den Waben praktisch herausgeschleudert. Nun muss der Honig noch einige Zeit an einem trockenen und dunklen Ort verweilen, damit die Bestandteile weiter arbeiten können. Erst nach einer gewissen Zeit ist der Honig zum Verkauf bereit.

Manuka Honig von Natrea

Manuka Honig in Getränken

Methylglyoxal, der Wirkstoff, dem die größte Wirkung zugesprochen wird, ist fast hitzeunempfindlich und kann somit auch hervorragend in heiße Getränke eingerührt werden. Nicht nur deshalb wird der Honig sehr gerne in Tees oder warmer Milch eingenommen. Er dient nicht nur als Süße für die Getränke, sondern kann in Tees aufgelöst, auch als Spülungen genutzt werden, da er sich vollständig auflöst. Gerade als Zahnfleischspülungen ist er ein beliebtes Mittel und kann in heißem Tee oder Wasser aufgelöst werden.

VORSICHT: Kinder unter einem Jahr sollten keine Milch mit Honig erhalten. Auch Säuglingsmilch sollte nicht mit Honig jeder Art angereichert werden, da die Kinder lebensbedrohlich an Botulismus, einer Vergiftung, erkranken könnten.

Beim Kauf von Manuka Honig sollte allerdings auf einiges geachtet werden. Denn zum Einen ist die Herkunft von besonderer Wichtigkeit und zum Anderen ist Manuka Honig nicht gleich Manuka Honig. Jede Sorte des Honigs ist anders, was auf den MGO Gehalt zurückzuführen ist. Dabei ist der Südseehonig mit einem MGO Gehalt von 400 ein Spitzenhonig. Insbesondere durch viele Fälschungen auf dem Markt sind die Verbraucher verunsichert. Wir, von Natrea halten natürlich nur Original Manuka Honig mit verschiedenen MGO Anteilen für Sie bereit. Eine Fälschung erkennt man oftmals daran, dass diese mit „active 10“ oder auch „active plus“ angegeben wird. Beim Kauf von Manuka Honig sollte daher immer auf das geschützte Warenzeichen MGO+® und UMF® geachtet werden, wie wir es auf unseren Produkten von Natrea verwenden.

Anhand des MGO oder UMF Wertes kann erkannt werden, wie hoch der Anteil von Methylglyoxal ist. Dabei ist ein MGO Wert von 100  mit einem UMF Wert von 10 gleichzusetzen. Bei MGO 400 handelt es sich um UMF 20. Dies schlägt sich natürlich auch im Preis nieder. Ein Manuka Honig mit einem MGO Gehalt von 100 ist günstiger als ein Honig mit einem MGO Gehalt von 400.

Lagerung von Manuka Honig

Honig sollte natürlich immer dunkel und kühl gelagert werden. Dabei ist es noch besser, wenn der Honig in einem dunklen und lichtgeschützten Glas aufbewahrt wird, um so den Honig zu schützen. Auch der Deckel sollte dicht sein und den Honig so schützen. Um selbst etwas nachzuhelfen, kann nach dem Kauf von Manuka Honig eine dunkle Papiertüte über das Glas ziehen und so den Neuseelandhonig bestens zu schützen. Trotz der kühlen Lagerung ist es nicht empfehlenswert den Südseehonig im Kühlschrank aufzubewahren. Dies hat den Grund, dass er Wasser anzieht, also osmotisch ist, und somit die Qualität, wie auch die Haltbarkeit nachteilig beeinflusst. Ebenso sind Sonneneinstrahlung und Wärme zu vermeiden.

Wir der Manuka Honig mit der Zeit fester oder kristallisiert, ist dies nicht schlimm. Dies zeigt nur, dass der Honig aktiv ist, und ist eine vollkommen normale Veränderung. Im umgekehrten Fall allerdings, also wenn der Honig plötzlich flüssig wird, sollte der Honig nicht mehr verzehrt werden, da Feuchtigkeit aus der Raumluft in den Honig gelangt ist.

Durch den hohen Zuckeranteil im Manuka Honig ist er über viele Jahre haltbar. Dabei sollte das Haltbarkeitsdatum des Honigglases natürlich nicht außer Acht gelassen werden. Denn nach diesem Datum sind die Inhaltsstoffe geringer.

Bei der Entnahme aus dem Glas muss stets auf Sauberkeit geachtet werden. Daher sollte immer ein sauberer Löffel zur Entnahme des Manuka Honigs verwendet werden und das Glas im Anschluss wieder gut verschlossen werden.

 

Hier ein aktuelles Video zum Thema Manuka Honig vom Hessischen Rundfunk: Doch warum gerade Manuka Honig bei Natrea kaufen? Durch die Vielseitigkeit des Manuka Honigs bieten sehr viele... mehr erfahren »
Fenster schließen
Manuka Honig von Natrea

Hier ein aktuelles Video zum Thema Manuka Honig vom Hessischen Rundfunk:

Doch warum gerade Manuka Honig bei Natrea kaufen?

Durch die Vielseitigkeit des Manuka Honigs bieten sehr viele Online Händler diesen hervorragenden Honig an. Auch in Reformhäusern oder Bio-Läden ist der Honig aus Neuseeland in der Regel erhältlich. Dennoch sollte beim Kauf von Manuka Honig immer auf seine Hochwertigkeit geachtet werden. Dies gewährleistet Ihnen Natrea! Denn Natrea steht für einen nachhaltigen Anbau und auch nachhaltige Ernte.

Wir haben hohe Ansprüche an unsere Lieferanten, da wir unseren Kunden nur höchste Qualität bieten. Daher haben wir uns auch hochwertige Premium Produkte spezialisiert, um unsere Kunden mit den Natrea Produkten und Ware erster Klasse anzubieten.

Unser Versprechen Manuka Honig

Die Geschichte von Manuka Honig

Honig spielte seit jeher eine sehr wichtige Rolle. Während in der griechischen Mythologie bereits. Im alten Ägypten hingegen wurde der Honig den Pharaonen ins Königsgrab gelegt, da er als „Speise der Götter“ galt.

Auch in Neuseeland erkannten die Ureinwohner, die Maori, wie hervorragend der Manuka Strauch ist. Der auch Südseemyrte genannt wird. Bereits im Jahr 1762, als der Entdecker und Seefahrer James Cook nach Neuseeland kam, konnte er Einblick in die Bräuche der Maori erhalten. Auch der Manuka Strauch wurde ihm gezeigt und die Ureinwohner erzählten ihm von der Geschichte des Strauchs. Dabei nutzen die Maori den Strauch selbst, da es zu dieser Zeit noch keine Bienen gab. Diese wurden erst Anfang des 19. Jahrhunderts bewusst nach Neuseeland eingeführt.

Nachdem die Europäer nach Neuseeland kamen, wurden die Sträucher niedergebrannt, da sie der Meinung waren, dass die Pflanze, wie auch der spätere Honig minderwertig waren. Die Reste, die dann noch übrig waren, wurde schlichtweg an das Vieh verfüttert. In den 1930er Jahren allerdings fiel plötzlich auf, dass die Tiere viel gesünder und widerstandsfähiger waren, als die Tiere, die keinen Manuka Strauch zu fressen bekamen. Die Kühe gaben wesentlich mehr Milch und außerdem fiel auf, dass die Tiere deutlich vitaler waren. Plötzlich wurden die Manuka Pflanzen nicht mehr verbannt und von Minderwertigkeit war keine Rede mehr.

Die Herstellung von Manuka Honig

Insbesondere in den Tiefebenen wie auch in bergigen Regionen Neuseelands und im südöstlichen Australien gedeiht der Manuka Strauch sehr gut. Dabei liebt er feuchte Böden und sehr viel Sonne. Daher wächst der Strauch überwiegend am Waldrand, an offenen Hängen oder auch in der Nähe von Flüssen. Der Strauch kann ausgewachsen eine Höhe von bis zu vier Metern erreichen und ist äußerst robust. Die jungen Blätter werden durch einen feinen silbrigen Überzug geschützt und die Blütenblätter erinnern, durch die weiß-rosa Farbe, an die heimische Kirschblüte.

Hergestellt wird der Manuka Honig durch die Bienen. Diese saugen den Nektar aus den Blüten und bringen ihn in ihren Bienenstock. Dabei wird bereits auf dem Flug in den Bienenstock der Nektar mit körpereigenen Stoffen versehen, bevor er im Bienenstock an die Arbeiterinnen weitergegeben wird. Diese gibt weitere Bestandteile hinzu und lagert den Nektar in den Waben ein. Dort geben weitere Bienen, die Stockbienen, Bestandteile hinzu und je mehr dazu kommen, desto geringer wird der Wasseranteil. Liegt dieser nur noch bei 18 bis 20 Prozent, wird die Wabe mit einer Art Wachsdeckel versiegelt und der Imker weiß, dass der Honig geerntet werden kann.

Insbesondere in Neuseeland gibt es eine bestimmte Bienenart, die nur vom Manuka Strauch den Nektar einsammelt und so reiner Manuka Honig vom Imker geerntet werden kann. Ein guter und gewissenhafter Imker entnimmt immer nur so viel Honig, wie er auch benötigt. Denn so bleibt auch nach der Entnahme der Waben noch genug für die Bienen, damit sie sich ausreichend ernähren können. Mit einer speziellen Honigschleuder wird dann der Honig aus den Waben praktisch herausgeschleudert. Nun muss der Honig noch einige Zeit an einem trockenen und dunklen Ort verweilen, damit die Bestandteile weiter arbeiten können. Erst nach einer gewissen Zeit ist der Honig zum Verkauf bereit.

Manuka Honig von Natrea

Manuka Honig in Getränken

Methylglyoxal, der Wirkstoff, dem die größte Wirkung zugesprochen wird, ist fast hitzeunempfindlich und kann somit auch hervorragend in heiße Getränke eingerührt werden. Nicht nur deshalb wird der Honig sehr gerne in Tees oder warmer Milch eingenommen. Er dient nicht nur als Süße für die Getränke, sondern kann in Tees aufgelöst, auch als Spülungen genutzt werden, da er sich vollständig auflöst. Gerade als Zahnfleischspülungen ist er ein beliebtes Mittel und kann in heißem Tee oder Wasser aufgelöst werden.

VORSICHT: Kinder unter einem Jahr sollten keine Milch mit Honig erhalten. Auch Säuglingsmilch sollte nicht mit Honig jeder Art angereichert werden, da die Kinder lebensbedrohlich an Botulismus, einer Vergiftung, erkranken könnten.

Beim Kauf von Manuka Honig sollte allerdings auf einiges geachtet werden. Denn zum Einen ist die Herkunft von besonderer Wichtigkeit und zum Anderen ist Manuka Honig nicht gleich Manuka Honig. Jede Sorte des Honigs ist anders, was auf den MGO Gehalt zurückzuführen ist. Dabei ist der Südseehonig mit einem MGO Gehalt von 400 ein Spitzenhonig. Insbesondere durch viele Fälschungen auf dem Markt sind die Verbraucher verunsichert. Wir, von Natrea halten natürlich nur Original Manuka Honig mit verschiedenen MGO Anteilen für Sie bereit. Eine Fälschung erkennt man oftmals daran, dass diese mit „active 10“ oder auch „active plus“ angegeben wird. Beim Kauf von Manuka Honig sollte daher immer auf das geschützte Warenzeichen MGO+® und UMF® geachtet werden, wie wir es auf unseren Produkten von Natrea verwenden.

Anhand des MGO oder UMF Wertes kann erkannt werden, wie hoch der Anteil von Methylglyoxal ist. Dabei ist ein MGO Wert von 100  mit einem UMF Wert von 10 gleichzusetzen. Bei MGO 400 handelt es sich um UMF 20. Dies schlägt sich natürlich auch im Preis nieder. Ein Manuka Honig mit einem MGO Gehalt von 100 ist günstiger als ein Honig mit einem MGO Gehalt von 400.

Lagerung von Manuka Honig

Honig sollte natürlich immer dunkel und kühl gelagert werden. Dabei ist es noch besser, wenn der Honig in einem dunklen und lichtgeschützten Glas aufbewahrt wird, um so den Honig zu schützen. Auch der Deckel sollte dicht sein und den Honig so schützen. Um selbst etwas nachzuhelfen, kann nach dem Kauf von Manuka Honig eine dunkle Papiertüte über das Glas ziehen und so den Neuseelandhonig bestens zu schützen. Trotz der kühlen Lagerung ist es nicht empfehlenswert den Südseehonig im Kühlschrank aufzubewahren. Dies hat den Grund, dass er Wasser anzieht, also osmotisch ist, und somit die Qualität, wie auch die Haltbarkeit nachteilig beeinflusst. Ebenso sind Sonneneinstrahlung und Wärme zu vermeiden.

Wir der Manuka Honig mit der Zeit fester oder kristallisiert, ist dies nicht schlimm. Dies zeigt nur, dass der Honig aktiv ist, und ist eine vollkommen normale Veränderung. Im umgekehrten Fall allerdings, also wenn der Honig plötzlich flüssig wird, sollte der Honig nicht mehr verzehrt werden, da Feuchtigkeit aus der Raumluft in den Honig gelangt ist.

Durch den hohen Zuckeranteil im Manuka Honig ist er über viele Jahre haltbar. Dabei sollte das Haltbarkeitsdatum des Honigglases natürlich nicht außer Acht gelassen werden. Denn nach diesem Datum sind die Inhaltsstoffe geringer.

Bei der Entnahme aus dem Glas muss stets auf Sauberkeit geachtet werden. Daher sollte immer ein sauberer Löffel zur Entnahme des Manuka Honigs verwendet werden und das Glas im Anschluss wieder gut verschlossen werden.