•  

    Schwarzkümmelöl

    Schwarzkümmelöl klettert in den letzten Jahren in der Beliebtheitsskala ganz nach oben, da immer mehr Menschen auf natürliche Stoffe setzen und die chemisch hergestellten Produkte aus ihrem Leben verbannen möchten. Daher erleben in den letzten Jahre viele Pflanzen, denen eine Heilwirkung nachgesagt wird, ein wahres Comeback. Auch die Industrie hat mittlerweile zahlreiche Heilpflanzen, die schon vor mehr als 1000 Jahren eingesetzt wurden, in ihr Sortiment aufgenommen und nutzt es in Kosmetikprodukten oder bietet Kapseln und Nahrungsergänzungsmittel dazu an. So auch beim Schwarzkümmelöl, das durchaus hervorragende Eigenschaften hat und dank seiner zahlreichen Inhaltsstoffe wohltuende wirken kann. Wer dabei Schwarzkümmelöl kaufen möchte, sollte vor allem auf eine hochwertige BIO-Qualität, aus kontrolliertem Anbau achten. Für diese hochwertige Qualität steht Natrea!

    Schwarzkümmelöl klettert in den letzten Jahren in der Beliebtheitsskala ganz nach oben, da immer mehr Menschen auf natürliche Stoffe setzen und die chemisch hergestellten Produkte aus ihrem Leben... mehr erfahren »
    Fenster schließen
    Schwarzkümmelöl

    Schwarzkümmelöl klettert in den letzten Jahren in der Beliebtheitsskala ganz nach oben, da immer mehr Menschen auf natürliche Stoffe setzen und die chemisch hergestellten Produkte aus ihrem Leben verbannen möchten. Daher erleben in den letzten Jahre viele Pflanzen, denen eine Heilwirkung nachgesagt wird, ein wahres Comeback. Auch die Industrie hat mittlerweile zahlreiche Heilpflanzen, die schon vor mehr als 1000 Jahren eingesetzt wurden, in ihr Sortiment aufgenommen und nutzt es in Kosmetikprodukten oder bietet Kapseln und Nahrungsergänzungsmittel dazu an. So auch beim Schwarzkümmelöl, das durchaus hervorragende Eigenschaften hat und dank seiner zahlreichen Inhaltsstoffe wohltuende wirken kann. Wer dabei Schwarzkümmelöl kaufen möchte, sollte vor allem auf eine hochwertige BIO-Qualität, aus kontrolliertem Anbau achten. Für diese hochwertige Qualität steht Natrea!

    Topseller
    -19%
    TIPP!
    Schwarzkümmelöl, gefiltert - 2 x 1 Liter Schwarzkümmelöl, gefiltert - 2 x 1 Liter
    Inhalt 2 Liter (32,45 € / 1 Liter)
    64,90 € *
    Schwarzkümmelöl, ungefiltert - 500 ml Schwarzkümmelöl, ungefiltert - 500 ml
    Inhalt 0.5 Liter (49,80 € / 1 Liter)
    24,90 € *
    Schwarzkümmelöl, ungefiltert - 250 ml Schwarzkümmelöl, ungefiltert - 250 ml
    Inhalt 0.25 Liter (59,60 € / 1 Liter)
    14,90 € *
    Schwarzkümmelöl, gefiltert - 250 ml Schwarzkümmelöl, gefiltert - 250 ml
    Inhalt 0.25 Liter (59,60 € / 1 Liter)
    14,90 € *
    BIO-Schwarzkümmelöl, gefiltert - 250 ml BIO-Schwarzkümmelöl, gefiltert - 250 ml
    Inhalt 0.25 Liter (79,60 € / 1 Liter)
    19,90 € *
    Schwarzkümmelöl Kapseln, 600 Stück, Dose a 109 g (4 x 150 Kapseln) Schwarzkümmelöl Kapseln, 600 Stück, Dose a 109...
    Inhalt 600 Stück (0,00 € / Stück)
    34,90 € *
    Schwarzkümmelöl Kapseln, 300 Stück, Dose a 109 g (2 x 150 Kapseln) Schwarzkümmelöl Kapseln, 300 Stück, Dose a 109...
    Inhalt 300 Stück (0,00 € / Stück)
    19,90 € *
    BioSchwarzkümmel Hautöl  - 100ml BioSchwarzkümmel Hautöl - 100ml
    Inhalt 0.1 Liter (99,00 € / 1 Liter)
    9,90 € *
    Filter schließen
     
    von bis
    •  
    2 von 2
    Schwarzkümmelöl, ungefiltert - 1000 ml
    Schwarzkümmelöl, ungefiltert - 1000 ml
    Kaltgepresstes, ungefiltertes Schwarzkümmelöl, 1000 ml in grüner Lichtschutzflasche - "Made in Germany" Ungefiltertes Schwarzkümmelöl zeichnet sich besonders durch seine Schärfe im Geschmack aus, es ist deutlich dickflüssiger als...
    Inhalt 1 Liter
    34,90 € *
    -21%
    TIPP!
    Schwarzkümmelöl, ungefiltert - 2 x 1 Liter
    Schwarzkümmelöl, ungefiltert - 2 x 1 Liter
    Kaltgepresstes, ungefiltertes Schwarzkümmelöl, 2 x 1 Liter in grüner Lichtschutzflasche - "Made in Germany" Ungefiltertes Schwarzkümmelöl zeichnet sich besonders durch seine Schärfe im Geschmack aus, es ist deutlich dickflüssiger als...
    Inhalt 2 Liter (31,45 € / 1 Liter)
    62,90 € *
    BioSchwarzkümmel Hautöl  - 100ml
    BioSchwarzkümmel Hautöl - 100ml
    Kaltgepresstes BIO Schwarzkümmel Hautöl, 100 ml in Apothekerflasche mit Pipette Hochwertiges, naturreines, ägyptisches BIO-Schwarzkümmelöl (NIGELLA SATIVA L), hergestellt aus Schwarzkümmelsaat aus kontrolliert biologischem Anbau. Als...
    Inhalt 0.1 Liter (99,00 € / 1 Liter)
    9,90 € *
    BIO-Probierset, 3 x 250 ml (bestehend aus Avocadoöl, Schwarzkümmelöl & Hanföl)
    BIO-Probierset, 3 x 250 ml (bestehend aus...
    Bestehend aus: 250 ml BIO- Avocadoöl, 250 ml BIO-Schwarzkümmelöl, 250 ml BIO-Hanföl Testen Sie unsere gesunden Öle zum Angebotspreis. Wir garantieren Ihnen: ✓ Blitzversand: Bei Bestellungen bis 13:00 Uhr garantierter Versand noch am...
    Inhalt 0.75 Liter (54,27 € / 1 Liter)
    40,70 € *
    2 von 2

    Von Natrea Schwarzkümmelöl kaufen – warum bei Natrea?

    Wer auf der Suche nach Schwarzkümmelöl in absolut hochwertiger Qualität ist, wird genau dieses bei uns im Online-Shop finden. Wir halten Premium Schwarzkümmelöl bereit, welches aus kontrollierter BIO-Qualität in der eigenen Mühle hergestellt wird. Nachhaltiger Anbau, strenge Kontrollen und eigene Herstellung garantieren absolut beste und reine Qualität.

    Insbesondere bei Schwarzkümmelöl werden sehr gerne die Schwarzkümmelöl Kapseln bestellt, da diese problemlos in die Handtasche passen und sie so immer in greifbarer Nähe sind. Auch für Kinder eignen diese sich hervorragend, da der leicht bittere Geschmack des reinen Öls nicht immer so gut bei den Kleinen ankommt. Aus diesem Grund finden Sie bei Natrea Schwarzkümmelöl Produkte in Premium Qualität, die für die ganze Familie geeignet sind.

    Weiterhin bietet Ihnen Natrea diese Vorteile:

    ✓  Natrea bietet jederzeit frisch gepresstes Schwarzkümmelöl (nigella sativa) in bester BIO-Qualität

    ✓  Natrea Schwarzkümmelöl ist aus kontrolliertem und nachhaltigem Anbau mit strengsten Kontrollen

    ✓  Natrea ist Hersteller des Schwarzkümmelöls mit eigener Ölmühle, somit entfällt der Zwischenhandel

    ✓  Natrea bietet Ihnen einen Kauf auf Rechnung – also vollkommen ohne Risiko

    ✓  Natrea hält ein 6-wöchiges Rückgaberecht für Sie bereit, sollte das Produkt wider Erwarten nicht Ihren Vorstellungen entsprechen

    ✓  Natrea steht Ihnen bei allen Fragen rund um das Schwarzkümmelöl zur Verfügung

    ✓  Natrea berät jederzeit gerne und steht Ihnen mit Rat und Tat zum Ortstarif zur Verfügung

    Natürlich werden Sie sich fragen, weshalb wir Ihnen das hochwertige Schwarzkümmelöl zu einem solchen attraktiven Preis anbieten können und ob es tatsächlich 100 Prozent reines Öl ist. Ja, bei uns erhalten Sie 100 Prozent reines Schwarzkümmelöl in bester Qualität. Sie kaufen direkt beim Hersteller, also im Direktversand. Wir verzichten auf teure Werbung und der Erfolg zeigt sich durch die Mund-zu-Mund Propaganda unserer zufriedenen Kunden.

    Wenn auch Sie dieses Premium Schwarzkümmelöl bestellen möchten, aber noch Fragen dazu haben oder eine Beratung benötigen, können Sie uns natürlich jederzeit gerne unter der Nummer +49 (0) 6641 – 912370 kontaktieren.

    Die Pflanze aus dem Orient – Schwarzkümmel

    Der echte Schwarzkümmel, nigella sativa, ist dem schwarzen Pfeffer sehr ähnlich und kommt aus dem Orient. Schon seit mehr als 2000 Jahren wird es von den Arabern verwendet und ist dort ein sehr geschätztes natürliches Mittel, das im arabischen Raum für die unterschiedlichsten Beschwerden Anwendung findet. Dabei wird das Schwarzkümmel vor allem im Fladenbrot verwendet, wodurch es auch in Deutschland immer bekannter wurde. Doch auch im asiatischen Raum gibt es das Schwarzkümmel, wo es unter dem Namen Black onion bekannt ist und auch dort, wegen seiner guten Eigenschaften sehr geschätzt wird.

    Zu den Hahnenfußgewächsen gehörend ist echter Schwarzkümmel nicht mit dem bekannten Kümmel oder Kreuzkümmel verwandt. Jedoch gibt es auch in der westlichen Region eine ähnliche Art, den nigella damascena, der auch als „Jungfer im Grünen“ oder Garten-Schwarzkümmel bekannt ist. Diese verwandte Art kommt aus dem südlichen Europa und wird sehr gerne in den heimischen Gärten angebaut.

    Dabei ist die in Europa wachsende Schwarzkümmelpflanze dem echten Schwarzkümmel sehr ähnlich. Die Jungfer im Grünen ist, wie der echte Schwarzkümmel, eine einjährige und krautige Pflanze und wird in der Naturheilkunde ebenfalls gerne verwendet. Beim echten Schwarzkümmel sind die oberen Pflanzenteile behaart, außerdem ist der Stängel im oberen Teil leicht gestreift und die Pflanze hat fiederartige Laubblätter.

    Die Ernte des Schwarzkümmels

    Nach der Blüte im Juli und August werden von der Pflanze Fruchtkapseln gebildet und die Pflanze selbst stirbt von unten her ab, da sie einjährig ist. Sind die Fruchtkapseln braun, kann die Ernte erfolgen. Samen vom echten Schwarzkümmel haben eine bräunliche bis mattschwarze Farbe. Dabei duften diese sehr angenehm und es erinnert an Weihnachten, da ein leichter Anisduft in der Luft liegt. Die Ernte muss allerdings schon vor Sonnenaufgang erfolgen, da die Samen vor Feuchtigkeit geschützt werden müssen. Somit kann sich weder Tau noch Nebel auf die Pflanzen legen und sie bleiben trocken. Bei der Ernte werden die Pflanzen abgeschnitten und auf trockenen und sauberen Tüchern getrocknet, dass sie auch wirklich keine Feuchtigkeit mehr besitzen. Danach werden die Samen gedroschen, in Säcke abgefüllt und an die Ölmühlen geliefert.

    In den Ölmühlen werden die Samen gesäubert und gepresst. Hochwertiges Öl sollte kaltgepresst sein und es sollten keine weiteren Zusatzstoffe darin enthalten sein. Viele Ölmühlen setzen auf BIO-Qualität, damit das Schwarzkümmelöl auch wirklich sehr hochwertig und rein ist.

    Schwarzkümmelöl wird in der Naturheilkunde sehr geschätzt

    Schon Mohammed sagte über das Schwarzkümmelöl

    „Schwarzkümmelöl heilt jede Krankheit – hilft jedoch nicht gegen den Tod“

    In den arabischen Ländern wird das Schwarzkümmelöl bei Schlafstörungen, Bluthochdruck oder auch bei zahlreichen anderen Leiden eingesetzt. Es kann dabei unterstützend wirken und zahlreiche Studien konnten bereits gute Eigenschaften nachweisen. Insgesamt wurden schon mehr als 500 Studien seit dem Jahr 1964 mit Schwarzkümmelöl durchgeführt und sie belegen, dass Schwarzkümmelöl wohltuende Eigenschaften aufweist.

    Insbesondere in der Naturheilkunde wird Schwarzkümmelöl für vielerlei Beschwerden genutzt, da es eine eine wohltuende Wirkung hat. Unter anderem wird es bei folgenden Problemen in der Naturheilkunde angewandt:

    • Pickel und Akne ( hier ist auch Manuka Honig sehr empfehlenswert )
    • Haut und Haare
    • Allergien und Asthma
    • Bluthochdruck
    • Blähungen
    • ADHS bei Kindern

    Dies wird aber in der Regel nur in der Naturheilkunde eingesetzt und es ist bisher nicht alles ausreichend belegt. Es wurden zwar schon zahlreiche Studien zu Schwarzkümmelöl gemacht, jedoch müssen noch viele weitere folgen, um eine Wirkung bei verschiedenen Beschwerden nachweisen zu können.

    Schwarzkümmelöl und seine Inhaltsstoffe

    Im Schwarzkümmelöl sind zahlreiche Inhaltsstoffe enthalten, die dabei helfen, die Gesundheit zu unterstützen. Dabei sind vor allem ungesättigte Fettsäuren sowie ätherische Öle im Schwarzkümmel enthalten. Doch auch Thymochinon, und zwar mehr als 50 Prozent, sind in den ätherischen Ölen enthalten, was vor allem in großen Mengen toxisch wirken kann.

    Weiterhin sind folgende Inhaltsstoffe in Schwarzkümmelöl enthalten:

    • Saponin Malanthin: Saponine helfen beispielsweise, um den Blutfluss zu regulieren. Außerdem sind sie ein wichtiger Stoff, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Weiterhin sind Saponine für die Leistungsfähigkeit des Körpers zuständig und helfen Fett zu reduzieren, aber die Muskeln zu erhalten.
    • Die Fettsäuren: Linolsäuren – mehr als 60 Prozent, Dihomo Linolsäuren – etwa 10 Prozent, Eicosadiensäuren – etwa 3 Prozent.
      Diese ungesättigten Fettsäuren müssen dem Körper über die Nahrung zugeführt werden. Dabei sind die ungesättigten Fettsäuren fast an allen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt. Außerdem sollen ungesättigte Fettsäuren, laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, das Risiko an Herzinfarkten zu erkranken, senken.
    • Beta-Karotin schützt vor freien Radikalen, wie zum Beispiel bei intensiver Sonneneinstrahlung und ist wichtig für Augen, Haut und Haar.
    • Biotin hingegen ist ein wichtiger Stoff des Körpers und ist für gesunde Nägel sowie für eine gesunde Haut beiträgt. Wer sich gesund ernährt wird selten an einem Biotinmangel leiden. Doch auch beim Stoffwechsel spielt Biotin eine wichtige Rolle.
    • Folsäure hingegen ist vor allem für den Zellstoffwechsel verantwortlich, aber nicht nur bei Schwangeren. Auch sorgt Folsäure für eine ausreichende Produktion der roten Blutkörperchen und ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt.
    • Magnesium ist ein Mineralstoff, der mit der Nahrung aufgenommen wird. Dieser Mineralstoff ist für den reibungslosen Ablauf der Körperfunktionen verantwortlich. Liegt ein Magnesiummangel vor, kann sich dieser in Muskelkrämpfen oder auch Kreislaufbeschwerden äußern.
    • Selen ist ein Spurenelement und muss mit der Nahrung aufgenommen werden. Dieses Spurenelement zählt unter anderem zu den wichtigsten Antioxidantien und schützt, wie Beta-Karotin, vor freien Radikalen. Außerdem ist es bei der Entgiftung des Körpers beteiligt.
    • Vitamine B1 kommt nahezu im ganzen Körper vor. Dieses Vitamin ist wichtig, um Energie aus der Nahrung zu filtern und ist am Stoffwechsel verschiedener Botenstoffe involviert. Es muss täglich über die Nahrung aufgenommen werden, damit es nicht zu einer Mangelerscheinung kommt.
    • Vitamin B2 ist ein Koenzym und unterstützt unter anderem das Vitamin B6. Außerdem hilft es Fette, Kohlenhydrate und Eiweiße in Energie umzuwandeln.
    • Vitamin B6 ist an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt und ein Mangel an Vitamin B6 kann sich auf alle Organe auswirken. Dabei kann es zu Störungen des Nervensystems wie auch zu entzündlichen Veränderungen der Haut, Mundschleimhaut oder auch der Zunge kommen.
    • Vitamin C ist vor allem in Obst und Gemüse enthalten. Dieses Vitamin trägt zur Stimulierung des Immunsystems bei, ist ein wichtiger Faktor für die Bildung von Kollagen und sorgt dafür, dass Eisen aus der Nahrung besser aufgenommen wird. Außerdem hilft es bei der Entgiftung des Körpers und schützt ebenso vor freien Radikalen.
    • Vitamin E ist ein wichtiger Faktor für die Zellen. Das Vitamin ist nicht nur für straffe Haut, sondern auch für schöne Haare verantwortlich. Weiterhin hat Vitamin einen großen Einfluss auf die Blutgerinnung. Allerdings sollte Vitamin E immer in Form von gesunder Ernährung dem Körper zugeführt werden und nicht durch Nahrungsergänzungsmittel in hochdossierter Form.
    • Essenzielle Aminosäuren sind lebensnotwenig und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Sie sind Protein-Bausteine und sorgen für einen funktionierenden Stoffwechsel.

    Durch die zahlreichen Inhaltsstoffe, von denen hier nur die wichtigsten genannt wurden, werden mit Schwarzkümmelöl Vitamine und wichtige Stoffe dem Körper zugeführt werden, die der Gesundheit zugutekommen können.

    Schwarzkümmelöl Anwendung

    Schwarzkümmelöl kann vielfältig verwendet werden. Zum Einen ist es möglich das Schwarzkümmelöl als Würze zu nutzen, zum Anderen ist es aber auch möglich, Schwarzkümmelöl in Tee aufzulösen und somit zu trinken. Doch auch pur kann es verzehrt werden, was allerdings selten der Fall ist, da das Öl einen leicht bitter und sehr herben Geschmack hat. Es ist sogar möglich, das Schwarzkümmelöl zu inhalieren. Natürlich sollte beim Kauf von Schwarzkümmelöl immer darauf geachtet werden, dass es ein kaltgepresstes und hochwertiges Schwarzkümmelöl ist, welches keine zusätzlichen Stoffe beinhaltet, wie es bei Natrea erhältlich ist.

    • Anwendung Inhalation: 
      Damit die Dämpfe ätherische Öle, Saponin Methionin und Nigellon Semohiorpion freisetzen kann Schwarzkümmelöl inhaliert werden. Hier werden zwei Esslöffel auf einen Liter heißes Wasser gegeben und unter einem Handtuch die Dämpfe eingeatmet, um die wohltuende Wirkung bei Infekten der oberen Atemwege zu nutzen.
    • Pure Einnahme von Schwarzkümmelöl:
      In der Regel geht man pro Kilogramm Körpergewicht von einer Dosierung von 40 bis 80 mg aus. Dies entspricht etwa einem knappen Esslöffel oder 25 Tropfen Schwarzkümmelöl.
    • Schwarzkümmelöl-Kapseln:
      Der nussige und würzige Geschmack des Schwarzkümmelöls mag nicht jeder. Daher gibt es auch die Möglichkeit Kapseln mit Schwarzkümmelöl einzunehmen. Hier reichen 2 Kapseln täglich vollkommen aus.

    Nebenwirkungen von Schwarzkümmelöl

    Schwarzkümmelöl ist sehr gut verträglich und kann eine wertvolle Ergänzung zu der täglichen Nahrung sein. Auch von Kindern wird es in der Regel sehr gut vertragen.

    Wie bei allen pflanzlichen Mitteln kann auch Schwarzkümmelöl Nebenwirkungen haben. Allerdings sind bisher nur leichte Wechselerscheinungen bekannt, wie beispielsweise ein vereinzeltes Aufstoßen.

    Dennoch sollten Menschen mit empfindlichem Magen bei der Einnahme von Schwarzkümmelöl vorsichtig sein und es sollte nicht auf nüchternen Magen verzehrt werden.

    Weiterhin sollten schwangere Frauen auf Schwarzkümmelöl verzichten, da die enthaltenen ätherischen Öle Wehen auslösen könnten.

    Schwarzkümmelöl für Tiere

    Auch Tiere können von der wohltuenden Wirkung von Schwarzkümmelöl profitieren. Dabei ist vor allem der Schüler Alexander Betz im Jahre 2014 aufgefallen, dem aufgefallen ist, dass Zecken das Schwarzkümmelöl gar nicht mögen. Mit diesem Projekt machte er bei Jugend forscht mit und gewann den dritten Platz. Da es ihn aber brennend interessiert, wie andere Parasiten auf das Schwarzkümmelöl reagieren, forscht er weiter und es könnte zu einer wichtigen Erkenntnis des Schwarzkümmelöls führen.

    Schwarzkümmelöl kaufen

    Wer Schwarzkümmelöl kaufen möchte, findet bei uns im Online-Shop ein hochwertiges BIO-Schwarzkümmelöl, welches kaltgepresst und ohne weitere Zusatzstoffe ist. In der eigenen Ölmühle hergestellt ist es somit ein 100 Prozent reines Öl, welche sehr gut verträglich ist.

    Rezepte mit Schwarzkümmelöl

    Rezepte mit Schwarzkümmelöl sind mit Vorsicht zu genießen. Dies hat den Grund, dass Sie mit dem Öl die Gerichte schnell überwürzen können. Daher sollten in der Regel nur wenige Tropfen Schwarzkümmelöl verwendet werden. Dennoch können zahlreiche Rezepte mit echtem Schwarzkümmel zubereitet werden. Insbesondere Brot und Brötchen, die selbst gebacken werden, können mit dem Schwarzkümmel eine besonders nussige Note erhalten.

    Schwarzkümmelöl-Chia-Smoothie

    • 1 Apfel
    • Etwas Petersilie
    • 50 g Spinat
    • 20 g frischen Ingwer
    • 10 g Chia Samen
    • 10 ml Schwarzkümmelöl
    • Je 200 ml Wasser und frisch gepressten Orangensaft
    • 20 ml frisch gepressten Zitronensaft
    • Bei Bedarf etwas Zimt und/oder Vanille

    Alles in einem Mixer pürieren und eiskalt genießen!

    Orientalischer Brotaufstrich

    • 300 g Frischkäse
    • 50 g getrocknete Aprikosen
    • 50 g entkernte Datteln
    • 1 kleine Zehe Knoblauch
    • 2 TL Curry
    • 1 TL echter Schwarzkümmel
    • Je ½ TL Kreuzkümmel und Harissapaste
    • 1 EL Nussöl
    • Salz und Pfeffer zum Würzen  

    Zubereitung:

    1. Den Schwarzkümmel ohne Öl in einer Pfanne kurz anrösten, damit die ätherischen Öle freigesetzt werden.
    2. In der Zwischenzeit die Datteln, Aprikosen und Knoblauch zerkleinern und leicht würzen.
    3. Nun alles zu dem Frischkäse geben und das Öl sowie den Schwarzkümmel untermischen.
    4. Ist der Aufstrich zu fest oder zu trocken, einfach etwas Wasser oder auch Milch unterrühren, nochmals abschmecken und servieren.

    Der Aufstrich schmeckt auf frischem Fladenbrot sehr lecker, aber auch als Dip beim Grillen kann er hervorragend verwendet werden.

    Schwarzkümmel passt zu fast allem. Er kann über Salate gestreut werden oder auch in Dips und Brotaufstrichen verwendet werden. Dabei sollte der Schwarzkümmel aber immer in einer Pfanne angeröstet werden, um die ätherischen Öle freizusetzen. Somit kann er seine volle, wohltuende Wirkung entfalten.

    Waren auch Sie schon kreativ mit Schwarzkümmel oder Schwarzkümmelöl? Dann freuen wir uns über Ihre Rezeptvorschläge, die wir gerne hier aufnehmen!

    Von Natrea Schwarzkümmelöl kaufen – warum bei Natrea? Wer auf der Suche nach Schwarzkümmelöl in absolut hochwertiger Qualität ist, wird genau dieses bei uns im Online-Shop finden. Wir halten... mehr erfahren »
    Fenster schließen
    Schwarzkümmelöl

    Von Natrea Schwarzkümmelöl kaufen – warum bei Natrea?

    Wer auf der Suche nach Schwarzkümmelöl in absolut hochwertiger Qualität ist, wird genau dieses bei uns im Online-Shop finden. Wir halten Premium Schwarzkümmelöl bereit, welches aus kontrollierter BIO-Qualität in der eigenen Mühle hergestellt wird. Nachhaltiger Anbau, strenge Kontrollen und eigene Herstellung garantieren absolut beste und reine Qualität.

    Insbesondere bei Schwarzkümmelöl werden sehr gerne die Schwarzkümmelöl Kapseln bestellt, da diese problemlos in die Handtasche passen und sie so immer in greifbarer Nähe sind. Auch für Kinder eignen diese sich hervorragend, da der leicht bittere Geschmack des reinen Öls nicht immer so gut bei den Kleinen ankommt. Aus diesem Grund finden Sie bei Natrea Schwarzkümmelöl Produkte in Premium Qualität, die für die ganze Familie geeignet sind.

    Weiterhin bietet Ihnen Natrea diese Vorteile:

    ✓  Natrea bietet jederzeit frisch gepresstes Schwarzkümmelöl (nigella sativa) in bester BIO-Qualität

    ✓  Natrea Schwarzkümmelöl ist aus kontrolliertem und nachhaltigem Anbau mit strengsten Kontrollen

    ✓  Natrea ist Hersteller des Schwarzkümmelöls mit eigener Ölmühle, somit entfällt der Zwischenhandel

    ✓  Natrea bietet Ihnen einen Kauf auf Rechnung – also vollkommen ohne Risiko

    ✓  Natrea hält ein 6-wöchiges Rückgaberecht für Sie bereit, sollte das Produkt wider Erwarten nicht Ihren Vorstellungen entsprechen

    ✓  Natrea steht Ihnen bei allen Fragen rund um das Schwarzkümmelöl zur Verfügung

    ✓  Natrea berät jederzeit gerne und steht Ihnen mit Rat und Tat zum Ortstarif zur Verfügung

    Natürlich werden Sie sich fragen, weshalb wir Ihnen das hochwertige Schwarzkümmelöl zu einem solchen attraktiven Preis anbieten können und ob es tatsächlich 100 Prozent reines Öl ist. Ja, bei uns erhalten Sie 100 Prozent reines Schwarzkümmelöl in bester Qualität. Sie kaufen direkt beim Hersteller, also im Direktversand. Wir verzichten auf teure Werbung und der Erfolg zeigt sich durch die Mund-zu-Mund Propaganda unserer zufriedenen Kunden.

    Wenn auch Sie dieses Premium Schwarzkümmelöl bestellen möchten, aber noch Fragen dazu haben oder eine Beratung benötigen, können Sie uns natürlich jederzeit gerne unter der Nummer +49 (0) 6641 – 912370 kontaktieren.

    Die Pflanze aus dem Orient – Schwarzkümmel

    Der echte Schwarzkümmel, nigella sativa, ist dem schwarzen Pfeffer sehr ähnlich und kommt aus dem Orient. Schon seit mehr als 2000 Jahren wird es von den Arabern verwendet und ist dort ein sehr geschätztes natürliches Mittel, das im arabischen Raum für die unterschiedlichsten Beschwerden Anwendung findet. Dabei wird das Schwarzkümmel vor allem im Fladenbrot verwendet, wodurch es auch in Deutschland immer bekannter wurde. Doch auch im asiatischen Raum gibt es das Schwarzkümmel, wo es unter dem Namen Black onion bekannt ist und auch dort, wegen seiner guten Eigenschaften sehr geschätzt wird.

    Zu den Hahnenfußgewächsen gehörend ist echter Schwarzkümmel nicht mit dem bekannten Kümmel oder Kreuzkümmel verwandt. Jedoch gibt es auch in der westlichen Region eine ähnliche Art, den nigella damascena, der auch als „Jungfer im Grünen“ oder Garten-Schwarzkümmel bekannt ist. Diese verwandte Art kommt aus dem südlichen Europa und wird sehr gerne in den heimischen Gärten angebaut.

    Dabei ist die in Europa wachsende Schwarzkümmelpflanze dem echten Schwarzkümmel sehr ähnlich. Die Jungfer im Grünen ist, wie der echte Schwarzkümmel, eine einjährige und krautige Pflanze und wird in der Naturheilkunde ebenfalls gerne verwendet. Beim echten Schwarzkümmel sind die oberen Pflanzenteile behaart, außerdem ist der Stängel im oberen Teil leicht gestreift und die Pflanze hat fiederartige Laubblätter.

    Die Ernte des Schwarzkümmels

    Nach der Blüte im Juli und August werden von der Pflanze Fruchtkapseln gebildet und die Pflanze selbst stirbt von unten her ab, da sie einjährig ist. Sind die Fruchtkapseln braun, kann die Ernte erfolgen. Samen vom echten Schwarzkümmel haben eine bräunliche bis mattschwarze Farbe. Dabei duften diese sehr angenehm und es erinnert an Weihnachten, da ein leichter Anisduft in der Luft liegt. Die Ernte muss allerdings schon vor Sonnenaufgang erfolgen, da die Samen vor Feuchtigkeit geschützt werden müssen. Somit kann sich weder Tau noch Nebel auf die Pflanzen legen und sie bleiben trocken. Bei der Ernte werden die Pflanzen abgeschnitten und auf trockenen und sauberen Tüchern getrocknet, dass sie auch wirklich keine Feuchtigkeit mehr besitzen. Danach werden die Samen gedroschen, in Säcke abgefüllt und an die Ölmühlen geliefert.

    In den Ölmühlen werden die Samen gesäubert und gepresst. Hochwertiges Öl sollte kaltgepresst sein und es sollten keine weiteren Zusatzstoffe darin enthalten sein. Viele Ölmühlen setzen auf BIO-Qualität, damit das Schwarzkümmelöl auch wirklich sehr hochwertig und rein ist.

    Schwarzkümmelöl wird in der Naturheilkunde sehr geschätzt

    Schon Mohammed sagte über das Schwarzkümmelöl

    „Schwarzkümmelöl heilt jede Krankheit – hilft jedoch nicht gegen den Tod“

    In den arabischen Ländern wird das Schwarzkümmelöl bei Schlafstörungen, Bluthochdruck oder auch bei zahlreichen anderen Leiden eingesetzt. Es kann dabei unterstützend wirken und zahlreiche Studien konnten bereits gute Eigenschaften nachweisen. Insgesamt wurden schon mehr als 500 Studien seit dem Jahr 1964 mit Schwarzkümmelöl durchgeführt und sie belegen, dass Schwarzkümmelöl wohltuende Eigenschaften aufweist.

    Insbesondere in der Naturheilkunde wird Schwarzkümmelöl für vielerlei Beschwerden genutzt, da es eine eine wohltuende Wirkung hat. Unter anderem wird es bei folgenden Problemen in der Naturheilkunde angewandt:

    • Pickel und Akne ( hier ist auch Manuka Honig sehr empfehlenswert )
    • Haut und Haare
    • Allergien und Asthma
    • Bluthochdruck
    • Blähungen
    • ADHS bei Kindern

    Dies wird aber in der Regel nur in der Naturheilkunde eingesetzt und es ist bisher nicht alles ausreichend belegt. Es wurden zwar schon zahlreiche Studien zu Schwarzkümmelöl gemacht, jedoch müssen noch viele weitere folgen, um eine Wirkung bei verschiedenen Beschwerden nachweisen zu können.

    Schwarzkümmelöl und seine Inhaltsstoffe

    Im Schwarzkümmelöl sind zahlreiche Inhaltsstoffe enthalten, die dabei helfen, die Gesundheit zu unterstützen. Dabei sind vor allem ungesättigte Fettsäuren sowie ätherische Öle im Schwarzkümmel enthalten. Doch auch Thymochinon, und zwar mehr als 50 Prozent, sind in den ätherischen Ölen enthalten, was vor allem in großen Mengen toxisch wirken kann.

    Weiterhin sind folgende Inhaltsstoffe in Schwarzkümmelöl enthalten:

    • Saponin Malanthin: Saponine helfen beispielsweise, um den Blutfluss zu regulieren. Außerdem sind sie ein wichtiger Stoff, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Weiterhin sind Saponine für die Leistungsfähigkeit des Körpers zuständig und helfen Fett zu reduzieren, aber die Muskeln zu erhalten.
    • Die Fettsäuren: Linolsäuren – mehr als 60 Prozent, Dihomo Linolsäuren – etwa 10 Prozent, Eicosadiensäuren – etwa 3 Prozent.
      Diese ungesättigten Fettsäuren müssen dem Körper über die Nahrung zugeführt werden. Dabei sind die ungesättigten Fettsäuren fast an allen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt. Außerdem sollen ungesättigte Fettsäuren, laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, das Risiko an Herzinfarkten zu erkranken, senken.
    • Beta-Karotin schützt vor freien Radikalen, wie zum Beispiel bei intensiver Sonneneinstrahlung und ist wichtig für Augen, Haut und Haar.
    • Biotin hingegen ist ein wichtiger Stoff des Körpers und ist für gesunde Nägel sowie für eine gesunde Haut beiträgt. Wer sich gesund ernährt wird selten an einem Biotinmangel leiden. Doch auch beim Stoffwechsel spielt Biotin eine wichtige Rolle.
    • Folsäure hingegen ist vor allem für den Zellstoffwechsel verantwortlich, aber nicht nur bei Schwangeren. Auch sorgt Folsäure für eine ausreichende Produktion der roten Blutkörperchen und ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt.
    • Magnesium ist ein Mineralstoff, der mit der Nahrung aufgenommen wird. Dieser Mineralstoff ist für den reibungslosen Ablauf der Körperfunktionen verantwortlich. Liegt ein Magnesiummangel vor, kann sich dieser in Muskelkrämpfen oder auch Kreislaufbeschwerden äußern.
    • Selen ist ein Spurenelement und muss mit der Nahrung aufgenommen werden. Dieses Spurenelement zählt unter anderem zu den wichtigsten Antioxidantien und schützt, wie Beta-Karotin, vor freien Radikalen. Außerdem ist es bei der Entgiftung des Körpers beteiligt.
    • Vitamine B1 kommt nahezu im ganzen Körper vor. Dieses Vitamin ist wichtig, um Energie aus der Nahrung zu filtern und ist am Stoffwechsel verschiedener Botenstoffe involviert. Es muss täglich über die Nahrung aufgenommen werden, damit es nicht zu einer Mangelerscheinung kommt.
    • Vitamin B2 ist ein Koenzym und unterstützt unter anderem das Vitamin B6. Außerdem hilft es Fette, Kohlenhydrate und Eiweiße in Energie umzuwandeln.
    • Vitamin B6 ist an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt und ein Mangel an Vitamin B6 kann sich auf alle Organe auswirken. Dabei kann es zu Störungen des Nervensystems wie auch zu entzündlichen Veränderungen der Haut, Mundschleimhaut oder auch der Zunge kommen.
    • Vitamin C ist vor allem in Obst und Gemüse enthalten. Dieses Vitamin trägt zur Stimulierung des Immunsystems bei, ist ein wichtiger Faktor für die Bildung von Kollagen und sorgt dafür, dass Eisen aus der Nahrung besser aufgenommen wird. Außerdem hilft es bei der Entgiftung des Körpers und schützt ebenso vor freien Radikalen.
    • Vitamin E ist ein wichtiger Faktor für die Zellen. Das Vitamin ist nicht nur für straffe Haut, sondern auch für schöne Haare verantwortlich. Weiterhin hat Vitamin einen großen Einfluss auf die Blutgerinnung. Allerdings sollte Vitamin E immer in Form von gesunder Ernährung dem Körper zugeführt werden und nicht durch Nahrungsergänzungsmittel in hochdossierter Form.
    • Essenzielle Aminosäuren sind lebensnotwenig und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Sie sind Protein-Bausteine und sorgen für einen funktionierenden Stoffwechsel.

    Durch die zahlreichen Inhaltsstoffe, von denen hier nur die wichtigsten genannt wurden, werden mit Schwarzkümmelöl Vitamine und wichtige Stoffe dem Körper zugeführt werden, die der Gesundheit zugutekommen können.

    Schwarzkümmelöl Anwendung

    Schwarzkümmelöl kann vielfältig verwendet werden. Zum Einen ist es möglich das Schwarzkümmelöl als Würze zu nutzen, zum Anderen ist es aber auch möglich, Schwarzkümmelöl in Tee aufzulösen und somit zu trinken. Doch auch pur kann es verzehrt werden, was allerdings selten der Fall ist, da das Öl einen leicht bitter und sehr herben Geschmack hat. Es ist sogar möglich, das Schwarzkümmelöl zu inhalieren. Natürlich sollte beim Kauf von Schwarzkümmelöl immer darauf geachtet werden, dass es ein kaltgepresstes und hochwertiges Schwarzkümmelöl ist, welches keine zusätzlichen Stoffe beinhaltet, wie es bei Natrea erhältlich ist.

    • Anwendung Inhalation: 
      Damit die Dämpfe ätherische Öle, Saponin Methionin und Nigellon Semohiorpion freisetzen kann Schwarzkümmelöl inhaliert werden. Hier werden zwei Esslöffel auf einen Liter heißes Wasser gegeben und unter einem Handtuch die Dämpfe eingeatmet, um die wohltuende Wirkung bei Infekten der oberen Atemwege zu nutzen.
    • Pure Einnahme von Schwarzkümmelöl:
      In der Regel geht man pro Kilogramm Körpergewicht von einer Dosierung von 40 bis 80 mg aus. Dies entspricht etwa einem knappen Esslöffel oder 25 Tropfen Schwarzkümmelöl.
    • Schwarzkümmelöl-Kapseln:
      Der nussige und würzige Geschmack des Schwarzkümmelöls mag nicht jeder. Daher gibt es auch die Möglichkeit Kapseln mit Schwarzkümmelöl einzunehmen. Hier reichen 2 Kapseln täglich vollkommen aus.

    Nebenwirkungen von Schwarzkümmelöl

    Schwarzkümmelöl ist sehr gut verträglich und kann eine wertvolle Ergänzung zu der täglichen Nahrung sein. Auch von Kindern wird es in der Regel sehr gut vertragen.

    Wie bei allen pflanzlichen Mitteln kann auch Schwarzkümmelöl Nebenwirkungen haben. Allerdings sind bisher nur leichte Wechselerscheinungen bekannt, wie beispielsweise ein vereinzeltes Aufstoßen.

    Dennoch sollten Menschen mit empfindlichem Magen bei der Einnahme von Schwarzkümmelöl vorsichtig sein und es sollte nicht auf nüchternen Magen verzehrt werden.

    Weiterhin sollten schwangere Frauen auf Schwarzkümmelöl verzichten, da die enthaltenen ätherischen Öle Wehen auslösen könnten.

    Schwarzkümmelöl für Tiere

    Auch Tiere können von der wohltuenden Wirkung von Schwarzkümmelöl profitieren. Dabei ist vor allem der Schüler Alexander Betz im Jahre 2014 aufgefallen, dem aufgefallen ist, dass Zecken das Schwarzkümmelöl gar nicht mögen. Mit diesem Projekt machte er bei Jugend forscht mit und gewann den dritten Platz. Da es ihn aber brennend interessiert, wie andere Parasiten auf das Schwarzkümmelöl reagieren, forscht er weiter und es könnte zu einer wichtigen Erkenntnis des Schwarzkümmelöls führen.

    Schwarzkümmelöl kaufen

    Wer Schwarzkümmelöl kaufen möchte, findet bei uns im Online-Shop ein hochwertiges BIO-Schwarzkümmelöl, welches kaltgepresst und ohne weitere Zusatzstoffe ist. In der eigenen Ölmühle hergestellt ist es somit ein 100 Prozent reines Öl, welche sehr gut verträglich ist.

    Rezepte mit Schwarzkümmelöl

    Rezepte mit Schwarzkümmelöl sind mit Vorsicht zu genießen. Dies hat den Grund, dass Sie mit dem Öl die Gerichte schnell überwürzen können. Daher sollten in der Regel nur wenige Tropfen Schwarzkümmelöl verwendet werden. Dennoch können zahlreiche Rezepte mit echtem Schwarzkümmel zubereitet werden. Insbesondere Brot und Brötchen, die selbst gebacken werden, können mit dem Schwarzkümmel eine besonders nussige Note erhalten.

    Schwarzkümmelöl-Chia-Smoothie

    • 1 Apfel
    • Etwas Petersilie
    • 50 g Spinat
    • 20 g frischen Ingwer
    • 10 g Chia Samen
    • 10 ml Schwarzkümmelöl
    • Je 200 ml Wasser und frisch gepressten Orangensaft
    • 20 ml frisch gepressten Zitronensaft
    • Bei Bedarf etwas Zimt und/oder Vanille

    Alles in einem Mixer pürieren und eiskalt genießen!

    Orientalischer Brotaufstrich

    • 300 g Frischkäse
    • 50 g getrocknete Aprikosen
    • 50 g entkernte Datteln
    • 1 kleine Zehe Knoblauch
    • 2 TL Curry
    • 1 TL echter Schwarzkümmel
    • Je ½ TL Kreuzkümmel und Harissapaste
    • 1 EL Nussöl
    • Salz und Pfeffer zum Würzen  

    Zubereitung:

    1. Den Schwarzkümmel ohne Öl in einer Pfanne kurz anrösten, damit die ätherischen Öle freigesetzt werden.
    2. In der Zwischenzeit die Datteln, Aprikosen und Knoblauch zerkleinern und leicht würzen.
    3. Nun alles zu dem Frischkäse geben und das Öl sowie den Schwarzkümmel untermischen.
    4. Ist der Aufstrich zu fest oder zu trocken, einfach etwas Wasser oder auch Milch unterrühren, nochmals abschmecken und servieren.

    Der Aufstrich schmeckt auf frischem Fladenbrot sehr lecker, aber auch als Dip beim Grillen kann er hervorragend verwendet werden.

    Schwarzkümmel passt zu fast allem. Er kann über Salate gestreut werden oder auch in Dips und Brotaufstrichen verwendet werden. Dabei sollte der Schwarzkümmel aber immer in einer Pfanne angeröstet werden, um die ätherischen Öle freizusetzen. Somit kann er seine volle, wohltuende Wirkung entfalten.

    Waren auch Sie schon kreativ mit Schwarzkümmel oder Schwarzkümmelöl? Dann freuen wir uns über Ihre Rezeptvorschläge, die wir gerne hier aufnehmen!

    Zuletzt angesehen