Moringa von Natrea

Moringa Oleifera ist mittlerweile vielen Menschen bekannt, da er immer wieder, bezüglich der Wasseraufbereitung, Schlagzeilen macht. Der Moringabaum kann somit den Menschen in Afrika von großem Nutzen sein. Doch er hat noch mehr Vorzüge, da er voller Nährstoffe und hervorragender Inhaltsstoffe ist. Dabei können sie, bei ausgewogener Ernährung, durchaus zum Wohlbefinden beitragen.

Moringa Oleifera ist mittlerweile vielen Menschen bekannt, da er immer wieder, bezüglich der Wasseraufbereitung, Schlagzeilen macht. Der Moringabaum kann somit den Menschen in Afrika von großem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Moringa von Natrea

Moringa Oleifera ist mittlerweile vielen Menschen bekannt, da er immer wieder, bezüglich der Wasseraufbereitung, Schlagzeilen macht. Der Moringabaum kann somit den Menschen in Afrika von großem Nutzen sein. Doch er hat noch mehr Vorzüge, da er voller Nährstoffe und hervorragender Inhaltsstoffe ist. Dabei können sie, bei ausgewogener Ernährung, durchaus zum Wohlbefinden beitragen.

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Moringa Kapseln, 150 Stück, Dose a 75 g (1 x 150 Kapseln)
Moringa Kapseln, 150 Stück, Dose a 75 g (1 x...
Moringa Kapseln, 150 Stück, pro Kapsel 500mg reines Moringa-Blattpulver Unsere Moringa Kapseln enthalten hochwertiges und naturreines "Moringa Oleifera" Blattpulver. Die Moringa-Baum Blätter werden naturbelassen getrocknet und schonend...
Inhalt 150 Stück (66,00 € / 1000 Stück)
9,90 € *

Warum Moringa bei Natrea kaufen?

Natrea bietet Ihnen sehr viele Vorteile, die sie nur selten bei anderen Onlinehändlern finden. Wir setzten vor allem auf absolut hochwertige Premium Qualität unserer Produkte, damit unserer Kunden nur die besten Produkte, zu einem unschlagbaren Preis, erhalten. Außerdem haben wir noch viele weitere Vorteile:

    • ✅ Natrea bietet nur hochwertige Premiumprodukte in seinem Shop an
    • ✅ Natrea bietet Ihnen einen Kauf auf Rechnung - vollkommen unkomplizierten und bequemen
    • ✅ Natrea nimmt die Ware, sollte die Qualität wider Erwarten nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, 6 Wochen lang, ohne wenn und aber, zurück
    • ✅ Natrea garantiert Ihnen beste Bio-Qualität
    • ✅ Natrea bietet Bio-Qualität aus nachhaltigem und kontrolliertem Anbau
    • ✅ Natrea steht Ihnen zum Ortsgespräch zur Verfügung, wenn Sie Fragen zum Sortiment haben
    • ✅ Natrea berät Sie zu allen Produkten im Shop ausführlich
    • ✅ Natrea beantwortet gerne Ihre Fragen und hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl der Produkte

 

Lassen auch Sie sich von den hochwertigen Premium Produkten von Natrea überzeugen. In unserem Online Shop halten wird ein großes Sortiment bereit, damit keine Wünsche offen bleiben. Anhand der zahlreichen guten Kundenrezensionen könen Sie außerdem sehen, wie beliebt unserer hochwertigen Produkte sind. Kundenzufriedenheit steht dabei immer an erstere Stelle. Denn Service und beste Qualität sind bei uns das A und O.

Überzeugen auch Sie sich von unserem Premium Moringa und sollten Sie Fragen zu den Produkten haben, können Sie uns jederzeit telefonisch unter +49 6641-7019996 erreichen.

Herkunft von Moringa

Der Moringa Baum gehört zur monogenerischen Pflanzenfamilie und zählt zu den Benussgewächsten. Moringa kann sowohl Baum als auch Strauch sein und kommt in der freien Wildbahn vor. Die Wurzeln sind dabei knollig und rübenförmig. Dadurch, dass er einen sehr ausgeprägten Stamm hat und nach oben hin sehr schmal wird, hat er auch den Namen Flaschenbaum erhalten. Der Moringa Baum wächst 30 cm im Monat, wenn er genügend Feuchtigkeit bekommt, und kann so eine stattliche Höhe von vier Metern im Jahr erreichen.

Ursprünglich kommt der Moringa Baum aus dem Himalaja, wird aber in der Zwischenzeit auf der ganzen Welt kultiviert. Vor allem in Afrika, Sri Lanka, Südamerika und Indien spielt er dabei eine wichtige Rolle, deren Ursprung bereits in der Antike seine Wurzeln hat. Mit den Moringa Samen kann Wasser aufbereitet werden und unsauberes Wasser zu Trinkwasser gemacht werden. Daher ist er besonders für die armen Länder von großer Bedeutung und wird auch hier verstärkt angebaut, um Trinkwasser herstellen zu können.

Durch die relative schwierigen Bedingungen, die in Europa herrschen, konnten bisher nur wenige Moringa Bäume hier angepflanzt werden. Denn der Moringa hat nicht nur einen besonderen Anspruch an den Boden, auch liebt er Wärme, die in unseren Regionen eher nicht gegeben ist. Daher wird das Moringa Pulver überwiegen importiert und kann in unseren Breiten noch nicht hergestellt werden.

Herstellung von Moringa Pulver

In der Regel werden die Blätter verwendet, um Moringa Pulver zu machen. Dabei werden in vielen Plantagen die Bäume zurückgeschnitten und die Blätter von den Ästen abgetrennt. Diese müssen dann im einem dunklen Raum trocknen, bis die Restfeuchtigkeit nur noch etwa 6 Prozent beträgt. Dann werden die getrockneten Blätter nach Europa transportiert und in Laboren untersucht, damit garantiert werden kann, dass keine Pestizide oder Verunreinigungen vorliegen, bevor die Blätter dann zu Pulver gemahlen werden. Zudem sind auch die Rinde, die Wurzeln, die Samen wie auch der Harz und die Blüten und Hülsen zur Verwendung für die unterschiedlichsten Beschwerden geeignet. Allerdings sind in Deutschland vor allem Moringa Tee, Moringa Öl, welches aus den Samen gepresst wird, oder Moringa Pulver und Kapseln erhältlich. Moringa Rinde oder Wurzeln sind schwer zu finden und nur in sehr ausgewählten Online-Shops erhältlich.

Moringa Darreichungsformen

Moringa gibt es in unterschiedlichen Darreichungsformen. Neben Pulver können Kapseln, Öl oder auch Tee erhalten werden. In ausgewählten Online-Shops ist auch der Kauf von Moringa Wurzel oder Moringa Rinde möglich.

Moringa Pulver: Moringa Pulver eignet sich hervorragend, um es in Smoothies zu rühren oder über das Müsli zu streuen. Der Nachteil des Pulvers ist allerdings, dass es einen leicht bitteren Geschmack hat und sich so nicht jeder damit anfreunden kann. Es hat aber auch den Vorteil, dass es zu 100 Prozent aus Moringa Blättern besteht und somit vollkommen rein ist. In der Regel ist es ausreichend etwa 3 Gramm pro Tag zu verzehren. Es kann über Speisen gestreut oder in den Smoothie gemixt werden, um den Geschmack ein wenig zu neutralisieren.

Moringa Kapseln: Moringa Kapseln sind eine sehr gute Alternative zum Pulver, da sie praktisch überall dabei sind. Gerade auf der Arbeit ist es deutlich einfacher eine Kapsel einzunehmen, als immer Pulver mit sich herumzuschleppen. Die Moringa Kapseln können einfach mit ausreichend Wasser eingenommen werden und sind somit vollkommen problemlos. Der einzige Nachteil bei Kapseln ist jedoch, dass diese höher dosiert werden müssen, wie reines Moringa Pulver.

Moringa Öl: Das Moringa Öl, welches aus den Moringa Samen herstellt wird, ist recht schwer zu finden. Es ist nämlich selten unter dem Namen Moringa Öl erhältlich. Wer Moringa Öl kaufen möchte, sollte nach einem Behenöl schauen, welches schon seit langer Zeit in der Kosmetikindustrie eingesetzt wird, da es hervorragend für Haut und Haar ist. Moringa Öl bzw. Behenöl ist hellgelb bis hellbraun und wurde schon in der Antike eingesetzt.

Moringa Tee: Moringa Tee ist ebenfalls erhältlich und soll sehr lecker schmecken. Gesüßt mit Honig soll der Moringa Tee für entspannte Momente sorgen.

Moringa Dosierung

Moringa sollte in die tägliche Ernährung mit aufgenommen werden. Dabei ist die Dosierung relativ einfach, da beim Moringa Pulver ein Teelöffel pro Tag ausreichend ist. Dies entspricht etwa 3 bis 5 Gramm Moringa Pulver täglich. Bei den Kapseln sollte man sich immer nach dem Beipackzettel richten.

Da es auch Pellets für Tiere gibt, die mit Moringa angereichert sind, sollten man sich immer auf die Packungsbeilage beziehen. In der Regel sollte ein Tier mit etwa 25 kg 1 bis 2 Gramm Moringa täglich erhalten.

Auch die Pflanzen können mit Moringa Konzentrat prächtig gedeihen. 4 bis 8 Tropfen Moringa Konzentrat in 1 Liter Wasser geben soll 35 Prozent mehr Ertrag bringen. Wissenschaftlich belegt ist dies aber nicht.

Der Moringa als Topfpflanze

Durch die unzähligen Vorteile von Moringa, denken vielleicht einige darüber nach, einen Moringa Baum als Topfpflanze zu ziehen. Leider gedeiht er in unseren Breiten nicht im Garten, da er einen warmen und hellen Winterplatz benötigt. Temperaturen von mindestens 22° C sollten dabei nicht unterschritten werden. Wer ein solches Plätzchen hat, sollte den Versuch wagen, sich einen Moringa zu ziehen. Den aus den Blättern können dann Pasten hergestellt werden. Oder aber, es wird aus den Blättern ein leckerer Moringa Tee aufgegossen, um vom Alltag abzuschalten.

Um den Moringa Baum als Pflanze zu ziehen sollten 10 Moringa Samen 24 bis 48 Stunden in Wasser eingeweicht werden. In der Zwischenzeit können 10 Torf-Anzuchttöpft vorbereitet werden, in die dann jeweils ein Samen, 1 cm tief, in die Erde gedrückt wird. Jetzt benötigt der Samen nur noch einen hellen und sehr warmen Ort. Auf keinen Fall sollte er Zugluft abbekommen. Mit Glück zeigt sich nach frühestens zwei Wochen ein kleiner Keimling, der dann in einen großen Topf umgesetzt werden kann. Als idealer Boden ist Kakteenerde mit Torf, Humus und Quarzsand, damit der Moringa Baum auch richtig gedeihen kann. Staunässe ist zu vermeiden, da dies der Baum so gar nicht verträgt.

Damit der Moringa Baum nicht in die Höhe schießt, muss er regelmäßig zurückgeschnitten werden. Wichtig ist dabei, dass der erste Schnitte bei einer Höhe von 60 cm stattfindet. Er kann dann um 10 cm gekürzt werden. In der Regel wird eine solche Beschneidung dreimal wiederholt werden, bis der Baum „frei“ wachsen kann. Danach reicht eine jährliche Beschneidung vollkommen aus.

Moringa kaufen

Wer Moringa kaufen möchte, muss natürlich auf ein paar Kleinigkeiten achten. Wichtig ist vor allem die Herkunft der Produkte wie auch die Verarbeitung. Eine besonders gute Moringa Qualität wird aus Ägypten geliefert. Denn gerade hier herrschen die besten Voraussetzungen für einen mineralstoffreichen Boden. Außerdem sollte beim Kauf von Moringa darauf geachtet werden, dass beispielsweise das Pulver wie auch der Tee schonend hergestellt wurden. Ein Bio-Siegel ist ein weiterer Punkt, bei dem man sich sicher sein kann, dass keine Pestizide oder andere Zusatzstoffe enthalten sind.

Wer auf gute Qualität setzt, sollte sich auf jeden Fall die Farbe des Pulvers anschauen. Denn hier kann man gut erkennen, wann die Blätter geerntet wurden. Wurden die Blätter sehr spät geerntet ist das Pulver hellgrün, bräunlich oder sogar farblos. Wurden die Blätter jedoch zum richtigen Zeitpunkt geerntet, ist das Pulver grün! Je grüner das Pulver ist, desto frischer ist es. Außerdem ist ein bräunliches Pulver oft fermentiert, was heißt, dass von einem Verzehr abgesehen werden sollte. Bei Natrea haben Sie immer frische und beste Qualität. Dafür stehen wir mit unserem Namen!

Warum Moringa bei Natrea kaufen? Natrea bietet Ihnen sehr viele Vorteile, die sie nur selten bei anderen Onlinehändlern finden. Wir setzten vor allem auf absolut hochwertige Premium Qualität... mehr erfahren »
Fenster schließen
Moringa von Natrea

Warum Moringa bei Natrea kaufen?

Natrea bietet Ihnen sehr viele Vorteile, die sie nur selten bei anderen Onlinehändlern finden. Wir setzten vor allem auf absolut hochwertige Premium Qualität unserer Produkte, damit unserer Kunden nur die besten Produkte, zu einem unschlagbaren Preis, erhalten. Außerdem haben wir noch viele weitere Vorteile:

    • ✅ Natrea bietet nur hochwertige Premiumprodukte in seinem Shop an
    • ✅ Natrea bietet Ihnen einen Kauf auf Rechnung - vollkommen unkomplizierten und bequemen
    • ✅ Natrea nimmt die Ware, sollte die Qualität wider Erwarten nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, 6 Wochen lang, ohne wenn und aber, zurück
    • ✅ Natrea garantiert Ihnen beste Bio-Qualität
    • ✅ Natrea bietet Bio-Qualität aus nachhaltigem und kontrolliertem Anbau
    • ✅ Natrea steht Ihnen zum Ortsgespräch zur Verfügung, wenn Sie Fragen zum Sortiment haben
    • ✅ Natrea berät Sie zu allen Produkten im Shop ausführlich
    • ✅ Natrea beantwortet gerne Ihre Fragen und hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl der Produkte

 

Lassen auch Sie sich von den hochwertigen Premium Produkten von Natrea überzeugen. In unserem Online Shop halten wird ein großes Sortiment bereit, damit keine Wünsche offen bleiben. Anhand der zahlreichen guten Kundenrezensionen könen Sie außerdem sehen, wie beliebt unserer hochwertigen Produkte sind. Kundenzufriedenheit steht dabei immer an erstere Stelle. Denn Service und beste Qualität sind bei uns das A und O.

Überzeugen auch Sie sich von unserem Premium Moringa und sollten Sie Fragen zu den Produkten haben, können Sie uns jederzeit telefonisch unter +49 6641-7019996 erreichen.

Herkunft von Moringa

Der Moringa Baum gehört zur monogenerischen Pflanzenfamilie und zählt zu den Benussgewächsten. Moringa kann sowohl Baum als auch Strauch sein und kommt in der freien Wildbahn vor. Die Wurzeln sind dabei knollig und rübenförmig. Dadurch, dass er einen sehr ausgeprägten Stamm hat und nach oben hin sehr schmal wird, hat er auch den Namen Flaschenbaum erhalten. Der Moringa Baum wächst 30 cm im Monat, wenn er genügend Feuchtigkeit bekommt, und kann so eine stattliche Höhe von vier Metern im Jahr erreichen.

Ursprünglich kommt der Moringa Baum aus dem Himalaja, wird aber in der Zwischenzeit auf der ganzen Welt kultiviert. Vor allem in Afrika, Sri Lanka, Südamerika und Indien spielt er dabei eine wichtige Rolle, deren Ursprung bereits in der Antike seine Wurzeln hat. Mit den Moringa Samen kann Wasser aufbereitet werden und unsauberes Wasser zu Trinkwasser gemacht werden. Daher ist er besonders für die armen Länder von großer Bedeutung und wird auch hier verstärkt angebaut, um Trinkwasser herstellen zu können.

Durch die relative schwierigen Bedingungen, die in Europa herrschen, konnten bisher nur wenige Moringa Bäume hier angepflanzt werden. Denn der Moringa hat nicht nur einen besonderen Anspruch an den Boden, auch liebt er Wärme, die in unseren Regionen eher nicht gegeben ist. Daher wird das Moringa Pulver überwiegen importiert und kann in unseren Breiten noch nicht hergestellt werden.

Herstellung von Moringa Pulver

In der Regel werden die Blätter verwendet, um Moringa Pulver zu machen. Dabei werden in vielen Plantagen die Bäume zurückgeschnitten und die Blätter von den Ästen abgetrennt. Diese müssen dann im einem dunklen Raum trocknen, bis die Restfeuchtigkeit nur noch etwa 6 Prozent beträgt. Dann werden die getrockneten Blätter nach Europa transportiert und in Laboren untersucht, damit garantiert werden kann, dass keine Pestizide oder Verunreinigungen vorliegen, bevor die Blätter dann zu Pulver gemahlen werden. Zudem sind auch die Rinde, die Wurzeln, die Samen wie auch der Harz und die Blüten und Hülsen zur Verwendung für die unterschiedlichsten Beschwerden geeignet. Allerdings sind in Deutschland vor allem Moringa Tee, Moringa Öl, welches aus den Samen gepresst wird, oder Moringa Pulver und Kapseln erhältlich. Moringa Rinde oder Wurzeln sind schwer zu finden und nur in sehr ausgewählten Online-Shops erhältlich.

Moringa Darreichungsformen

Moringa gibt es in unterschiedlichen Darreichungsformen. Neben Pulver können Kapseln, Öl oder auch Tee erhalten werden. In ausgewählten Online-Shops ist auch der Kauf von Moringa Wurzel oder Moringa Rinde möglich.

Moringa Pulver: Moringa Pulver eignet sich hervorragend, um es in Smoothies zu rühren oder über das Müsli zu streuen. Der Nachteil des Pulvers ist allerdings, dass es einen leicht bitteren Geschmack hat und sich so nicht jeder damit anfreunden kann. Es hat aber auch den Vorteil, dass es zu 100 Prozent aus Moringa Blättern besteht und somit vollkommen rein ist. In der Regel ist es ausreichend etwa 3 Gramm pro Tag zu verzehren. Es kann über Speisen gestreut oder in den Smoothie gemixt werden, um den Geschmack ein wenig zu neutralisieren.

Moringa Kapseln: Moringa Kapseln sind eine sehr gute Alternative zum Pulver, da sie praktisch überall dabei sind. Gerade auf der Arbeit ist es deutlich einfacher eine Kapsel einzunehmen, als immer Pulver mit sich herumzuschleppen. Die Moringa Kapseln können einfach mit ausreichend Wasser eingenommen werden und sind somit vollkommen problemlos. Der einzige Nachteil bei Kapseln ist jedoch, dass diese höher dosiert werden müssen, wie reines Moringa Pulver.

Moringa Öl: Das Moringa Öl, welches aus den Moringa Samen herstellt wird, ist recht schwer zu finden. Es ist nämlich selten unter dem Namen Moringa Öl erhältlich. Wer Moringa Öl kaufen möchte, sollte nach einem Behenöl schauen, welches schon seit langer Zeit in der Kosmetikindustrie eingesetzt wird, da es hervorragend für Haut und Haar ist. Moringa Öl bzw. Behenöl ist hellgelb bis hellbraun und wurde schon in der Antike eingesetzt.

Moringa Tee: Moringa Tee ist ebenfalls erhältlich und soll sehr lecker schmecken. Gesüßt mit Honig soll der Moringa Tee für entspannte Momente sorgen.

Moringa Dosierung

Moringa sollte in die tägliche Ernährung mit aufgenommen werden. Dabei ist die Dosierung relativ einfach, da beim Moringa Pulver ein Teelöffel pro Tag ausreichend ist. Dies entspricht etwa 3 bis 5 Gramm Moringa Pulver täglich. Bei den Kapseln sollte man sich immer nach dem Beipackzettel richten.

Da es auch Pellets für Tiere gibt, die mit Moringa angereichert sind, sollten man sich immer auf die Packungsbeilage beziehen. In der Regel sollte ein Tier mit etwa 25 kg 1 bis 2 Gramm Moringa täglich erhalten.

Auch die Pflanzen können mit Moringa Konzentrat prächtig gedeihen. 4 bis 8 Tropfen Moringa Konzentrat in 1 Liter Wasser geben soll 35 Prozent mehr Ertrag bringen. Wissenschaftlich belegt ist dies aber nicht.

Der Moringa als Topfpflanze

Durch die unzähligen Vorteile von Moringa, denken vielleicht einige darüber nach, einen Moringa Baum als Topfpflanze zu ziehen. Leider gedeiht er in unseren Breiten nicht im Garten, da er einen warmen und hellen Winterplatz benötigt. Temperaturen von mindestens 22° C sollten dabei nicht unterschritten werden. Wer ein solches Plätzchen hat, sollte den Versuch wagen, sich einen Moringa zu ziehen. Den aus den Blättern können dann Pasten hergestellt werden. Oder aber, es wird aus den Blättern ein leckerer Moringa Tee aufgegossen, um vom Alltag abzuschalten.

Um den Moringa Baum als Pflanze zu ziehen sollten 10 Moringa Samen 24 bis 48 Stunden in Wasser eingeweicht werden. In der Zwischenzeit können 10 Torf-Anzuchttöpft vorbereitet werden, in die dann jeweils ein Samen, 1 cm tief, in die Erde gedrückt wird. Jetzt benötigt der Samen nur noch einen hellen und sehr warmen Ort. Auf keinen Fall sollte er Zugluft abbekommen. Mit Glück zeigt sich nach frühestens zwei Wochen ein kleiner Keimling, der dann in einen großen Topf umgesetzt werden kann. Als idealer Boden ist Kakteenerde mit Torf, Humus und Quarzsand, damit der Moringa Baum auch richtig gedeihen kann. Staunässe ist zu vermeiden, da dies der Baum so gar nicht verträgt.

Damit der Moringa Baum nicht in die Höhe schießt, muss er regelmäßig zurückgeschnitten werden. Wichtig ist dabei, dass der erste Schnitte bei einer Höhe von 60 cm stattfindet. Er kann dann um 10 cm gekürzt werden. In der Regel wird eine solche Beschneidung dreimal wiederholt werden, bis der Baum „frei“ wachsen kann. Danach reicht eine jährliche Beschneidung vollkommen aus.

Moringa kaufen

Wer Moringa kaufen möchte, muss natürlich auf ein paar Kleinigkeiten achten. Wichtig ist vor allem die Herkunft der Produkte wie auch die Verarbeitung. Eine besonders gute Moringa Qualität wird aus Ägypten geliefert. Denn gerade hier herrschen die besten Voraussetzungen für einen mineralstoffreichen Boden. Außerdem sollte beim Kauf von Moringa darauf geachtet werden, dass beispielsweise das Pulver wie auch der Tee schonend hergestellt wurden. Ein Bio-Siegel ist ein weiterer Punkt, bei dem man sich sicher sein kann, dass keine Pestizide oder andere Zusatzstoffe enthalten sind.

Wer auf gute Qualität setzt, sollte sich auf jeden Fall die Farbe des Pulvers anschauen. Denn hier kann man gut erkennen, wann die Blätter geerntet wurden. Wurden die Blätter sehr spät geerntet ist das Pulver hellgrün, bräunlich oder sogar farblos. Wurden die Blätter jedoch zum richtigen Zeitpunkt geerntet, ist das Pulver grün! Je grüner das Pulver ist, desto frischer ist es. Außerdem ist ein bräunliches Pulver oft fermentiert, was heißt, dass von einem Verzehr abgesehen werden sollte. Bei Natrea haben Sie immer frische und beste Qualität. Dafür stehen wir mit unserem Namen!