Kürbiskernöl von Natrea

Kürbiskernöl ist ein sehr schmackhaftes Öl, welches mittlerweile fast überall Einzug in die Küchen genommen hat. Dabei ist es meist aus der Steiermark. Beim Kauf von Kürbiskernöl immer darauf geachtet werden, dass es aus der Steiermark kommt, damit jeder von der absolut hochwertigen Qualität profitieren kann.

Kürbiskernöl ist ein sehr schmackhaftes Öl, welches mittlerweile fast überall Einzug in die Küchen genommen hat. Dabei ist es meist aus der Steiermark. Beim Kauf von Kürbiskernöl immer darauf... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kürbiskernöl von Natrea

Kürbiskernöl ist ein sehr schmackhaftes Öl, welches mittlerweile fast überall Einzug in die Küchen genommen hat. Dabei ist es meist aus der Steiermark. Beim Kauf von Kürbiskernöl immer darauf geachtet werden, dass es aus der Steiermark kommt, damit jeder von der absolut hochwertigen Qualität profitieren kann.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-28%
BIO-Gourmetset (bestehend aus 250 ml Kürbiskernöl & 500 ml Kokosöl)
BIO-Gourmetset (bestehend aus 250 ml...
Bestehend aus: 250 ml BIO-Kürbiskernöl und 500 ml BIO-Kokosöl Testen Sie unsere leckeren Öle zum Angebotspreis. Das perfekte Set für alle Feinschmecker. Wir garantieren Ihnen: ✓ Blitzversand: Bei Bestellungen bis 13:00 Uhr garantierter...
Inhalt 0.75 Liter (26,53 € / 1 Liter)
19,90 € *
BIO-Kürbiskernöl, kaltgepresst - 250 ml
BIO-Kürbiskernöl, kaltgepresst - 250 ml
BIO Kürbiskernöl kaltgepresst, 250 ml in grüner Lichtschutzflasche Unser BIO Kürbiskernöl aus der Steiermark wird aus gerösteten Kürbiskernen, aus kontrolliert biologischem Anbau hergestellt. Der nussige, kraftvolle, samtige Geschmack...
Inhalt 0.25 Liter (59,60 € / 1 Liter)
14,90 € *
BIO-Kürbiskernöl, kaltgepresst - 500 ml
BIO-Kürbiskernöl, kaltgepresst - 500 ml
BIO Kürbiskernöl kaltgepresst, 500 ml ( 2 x 250 ml ) in grüner Lichtschutzflasche Unser BIO Kürbiskernöl aus der Steiermark wird aus gerösteten Kürbiskernen, aus kontrolliert biologischem Anbau hergestellt. Der nussige, kraftvolle,...
Inhalt 0.5 Liter (53,80 € / 1 Liter)
26,90 € *
BIO-Kürbiskernöl, kaltgepresst - 1 Liter
BIO-Kürbiskernöl, kaltgepresst - 1 Liter
BIO Kürbiskernöl kaltgepresst, 1 Liter ( 4 x 250 ml ) in grüner Lichtschutzflasche Unser BIO Kürbiskernöl aus der Steiermark wird aus gerösteten Kürbiskernen, aus kontrolliert biologischem Anbau hergestellt. Der nussige, kraftvolle,...
Inhalt 1 Liter
49,90 € *

Warum sollte das Kürbiskernöl gerade bei Natrea gekauft werden?

Kürbiskernöl Steiermark

Wenn auch Sie Kürbiskernöl kaufen möchten, können Sie bei Natrea auf absolute Qualität setzen. Denn wir halten für Sie nicht nur Premium Produkte bereit, auch stehen wir mit unserem Namen für höchste Ansprüche. Weiterhin haben Sie noch weitere Vorteile, die für einen Kauf von Kürbiskernöl bei Natrea sprechen.

      ✅ Natrea bietet Ihnen Premium Kürbiskernöl aus der Steiermark
      ✅ Natrea setzt bei seinen Händlern auf kontrollierten und nachhaltigen Anbau, der stets strengen Kontrollen ausgesetzt ist
      ✅ Natrea ist für Sie immer zum Ortstarif erreichbar
      ✅ Natrea bietet Ihnen einen vollkommen risikolosen Kauf auf Rechnung.
      ✅ Natrea gewährt Ihnen ein Rückgaberecht von 6 Wochen, sollte das Produkt widererwarten nicht Ihren Vorstellungen entsprechen.
      ✅ Natrea berät Sie bei allen Fragen rund um unsere hochwertigen Produkte und ist Ihnen dabei behilflich die richtige Auswahl zu treffen.

Entdecken auch Sie die Vielfalt, die im Natrea Shop erhältlich ist, und überzeugen Sie sich von unseren Kürbiskernöl Produkten.

Herkunft und Herstellung des Kürbiskernöls

Kürbiskernöl kann auch aus China, Russland und vielen weiteren Ländern kommen. Original und äußerst hochwertig ist es jedoch nur, wenn es aus der Steiermark kommt, wie unser Premium Kürbiskernöl von Natrea. Dabei ist die Art und Weise, wie das Kürbiskernöl gewonnen wird schon etwas Besonderes und ist ein langer Prozess, den die Hersteller als Geheimnis hüten.

Dabei ist der Ölkürbis, der in der Steiermark wächst ein ganz besonderer Kürbis, der vor etwa 100 Jahren eine Mutation erfuhr. Die Kerne hatten so keine holzige und harte Schale mehr, sondern eine weiche Schale bzw. eine dünne Haut. Dieser Ölkürbis mit dem lateinischen Namen Cucurbita pepo var styriac wird heute in der Steiermark gezüchtet, um das Öl leichter zu gewinnen.

Gesät werden die Kerne in der Regel Mitte/Ende April, wenn die Bodentemperatur für die Samen ideal ist. Dabei wird der Boden zuerst vorbereitet, bevor die Samen ausgesät werden. Innerhalb von wenigen Tagen sind schon die ersten Spitzen der Kürbispflanzen zu sehen, wenn denn die Wetterbedingungen mitspielen. Während der vierwöchigen Blüte muss der Hersteller auf regenfreie Tage hoffen und auch, dass genug Insekten die weiblichen Blüten bestäuben. Denn nur so kann der Kürbis, aus dem das Kürbiskernöl hergestellt wird, wachsen. Im Herbst, zwischen September und Oktober werden die Kürbisse in der Regel geerntet. Da die Kürbiskerne bei der Ernte einen Wassergehalt von 50 bis 60 Prozent aufweisen, müssen sie schonend getrocknet werden, damit der Wassergehalt auf sechs bis acht Prozent fällt. Bevor diese aber getrocknet werden, müssen die Kürbiskerne gewaschen und von Fruchtfleischresten befreit werden. Erst dann werden sie in einer Trocknungsanlage bis zu 12 Stunden mit einem heißen Luftstrahl getrocknet. Das regelmäßige Umdrehen ist dabei besonders wichtig. Nach dem Trocknen der Kürbiskerne werden sie mit Mühlsteinen zerkleinert. Danach kommt Wasser und Salz hinzu und die Kerne werden solange geknetet, bis sich fettlöslichen von den wasserlöslichen Substanzen getrennt haben. Ist dies geschehen, wird diese Masse ganz schonend in einer Röstpfanne geröstet, damit sich die Aromen entfalten können. Hierbei ist es besonders wichtig, den richtigen Zeitpunkt abzuwarten. Das hinzugegebene Wasser ist dafür nötig, dass sich die Masse nicht zu schnell erhitzt. Beim Röstvorgang wird das Wasser aus dieser Masse gezogen, das Öl tritt aus und die Eiweißstrukturen lösen sich auf.

Erst nach diesem Vorgang kommt es zur Pressung in einer Stempelpresse, damit die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Von dort aus wird das Kürbiskernöl in einen Tank gefüllt, in dem es noch Ruhen muss. Schwebestoffe oder auch Eiweiß sinken in innerhalb von etwa einer Woche auf den Boden und es abgefüllt werden.

Manche Betriebe filtern das Kürbiskernöl noch, wobei die Ruhezeit und das Absinken der Schwebeteilchen einfach übergangen wird. Somit büßt das Kürbiskernöl auch an Inhaltsstoffen ein und es nicht mehr so hochwertig, wie es das steirische Kürbiskernöl ist. Daher sollte beim Kauf von Kürbiskernöl auf ein hochwertiges, steirisches Kürbiskernöl geachtet werden, wie Sie es bei Natrea erhalten.

Wie sieht das Kürbiskernöl aus und wie lange ist es haltbar?

Kürbiskernöl hat eine wunderschöne tiefgrüne Farbe und schmeckt nussig, was vor allem auf die Inhaltsstoffe der Schale zurückzuführen ist. Selbstverständlich ist das Kürbiskernöl am Besten, wenn das Öl ganz frisch ist. Um eine Verfärbung und Geschmacksveränderung zu vermeiden, wird das Öl in dunkle Flaschen abgefüllt. Ist es dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt, verändert es nicht nur den Geschmack, sondern wird auch braun. Um das hochwertige Premium Kürbiskernöl von Natrea richtig zu lagern, sollte es im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dabei ist das Öl in einer ungeöffneten und nicht angebrochenen Flasche bis zu 12 Monate haltbar. Wurde die Flasche bereits geöffnet, sollte das Kürbiskernöl innerhalb von 2 bis 3 Monaten verbraucht werden.

Aus diesem Grund bieten wir beim Kauf von Kürbiskernöl auch kleine Flaschen an, die recht schnell aufgebraucht sind. Insbesondere in der Küche, bei Salaten und Desserts, kann das Öl sehr gut verwendet werden und gibt den Speisen ein unvergleichliches und schmackhaftes Aroma.

Inhaltsstoffe von Kürbiskernöl

Kürbiskernöl hat viele Inhaltsstoffe, die wie folgt aufgeführt sind:

  • Bis zu 65 Prozent leicht verdauliches Fett sind im Kürbiskernöl enthalten
  • Bis zu 35 Prozent leicht verdauliches Eiweiß kann das Kürbiskernöl vorweisen
  • Weiterhin sind die Vitamine A, B1, B2 und auch Vitamin C darin enthalten
  • Auch Mineralstoffe, wie Mangan, Eisen, Jod, Kalzium, Kupfer und Kalium sowie Chlor, Fluor, Magnesium Zink und Schwefel kann das wertvolle Öl vorweisen
  • Ebenso sind Niacin, Pyroxin, Panthotensäure und Biotin wie auch Phytosterole, Delta-7-Sterin, Phytosterol Beta Sitorsterol und Phytoöstrogene im Kürbiskernöl enthalten.
  • Dabei enthält das hervorragende Kürbiskernöl nur 9 Prozent gesättigte Fettsäuren. Dafür aber immerhin 34 Prozent einfach ungesättigte Fettsäuren, 55 Prozent zweifach ungesättigten Fettsäuren und außerdem noch 2 Prozent dreifach ungesättigte Fettsäuren.

Um von den guten Inhaltsstoffen zu profitieren, ist es allerdings auch wichtig, dass nicht nur ab und zu mal ein wenig Kürbiskernöl an die Salate gegeben wird. Um wirklich davon zu profitieren, sollte täglich eine ordentliche Menge des Öls eingenommen werden. Doch nicht jeder mag den nussigen und natürlich öligen Geschmack nicht und kann daher auf Kapseln oder auch Tabletten zurückgreifen.

Anwendung und Dosierung von Kürbiskernöl

Kürbiskernöl kann innerlich wie auch äußerlich angewandt werden. So kann es beispielsweise in Speisen verwendet werden oder aber es wird direkt auf die Haut aufgetragen.

Dabei ist es natürlich wichtig, dass das Kürbiskernöl nicht nur ab und zu verwendet wird, sondern täglich. Wer dabei den Geschmack nicht mag, kann selbstverständlich auch Kapseln und Tabletten zurückgreifen. Bei der Verwendung des Kürbiskernöls ist allerdings einiges zu beachten.

Das Kürbiskernöl kann neben Hanföl hervorragen bei Salaten und Desserts verwendet werden. Der feine nussige Geschmack verleiht den Speisen ein unvergleichliches Aroma. Dennoch ist es wichtig, dass das Öl aus der Steiermark nicht auf über 100 Grad erhitzt wird, damit alle Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Somit ist das Öl nicht zum Frittieren, allerdings zum Kochen oder Backen geeignet. Ebenfalls sollte das wertvolle Kürbiskernöl nicht zum Anbraten verwendet werden, da es zum Einen seinen typischen Geschmack verliert und zum Anderen Bitterstoffe entwickeln kann, was sich negativ auf den Braten oder das Fleisch auswirken kann.

Außerdem sollte das Kürbiskernöl nur genutzt werden, wenn es frisch ist. Ist die Flasche erst angebrochen, ist es wichtig, das Öl innerhalb von 2 - 3 Monaten aufzubrauchen. Daher erhalten Sie in unserem Natrea Online Shop auch kleine Flaschen, damit Sie immer frisches Öl auf Vorrat haben. Das Öl sollte auf keinen Fall dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da es zum Einen die Farbe verändert und zum Anderen an Geschmack verlieren kann. Außerdem könnte das Sonnenlicht einen negativen Effekt auf die Vitamine und Mineralien haben.

Ein weiteres Anwendungsgebiet des Kürbiskernöls ist die Pflege. Mittlerweile finden sich schon zahlreiche Pflegeprodukte, die mit Kürbiskernöl angereichert sind. Doch auch für die Selbstherstellung von Pflegeprodukten ist das Kürbiskernöl sehr gut geeignet.

Kürbiskernöl und die Darreichungsformen

Kürbiskernöl gibt es alternativ auch als Tabletten und Kapseln, da nicht jeder den nussigen Geschmack mag. In Kapseln ist in der Regel eine Menge von 500mg Kürbiskernöl enthalten. Diese sollten, soweit nicht anders angegeben 3 x täglich zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Dabei sollten 6 Kapseln pro Tag nicht überschritten werden.

Kürbiskernöl Tabletten sind weitaus seltener erhältlich und meist sind sie auch mit weiteren Zusatzstoffen versehen. Daher sollten sich beim Kauf von Kürbiskernöl Tabletten die Inhaltsstoffe genau angeschaut werden.

Rezepte mit Kürbiskernöl

Kürbiskernöl ist für Salate und Desserts geradezu prädestiniert, was vor allem an seinem feinen nussigen Geschmack liegt. Doch nicht nur das Kürbiskernöl, sondern auch die Kürbiskerne selbst können hervorragend über den Salat gegeben werden, um den Geschmack nochmals abzurunden.

Basic Dressing mit Natrea Premium Kürbiskernöl

Herbst Salat mit Kürbiskernöl Dressing

Zutaten:

  • 125 ml Natrea Premium Kürbiskernöl
  • 1 TL Walnussöl
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL Senf
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker
  • 2 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

Alle Zutaten, bis auf die Kürbiskerne, gut in einer Schüssel vermischen und über den Salat geben. Erst kurz vor dem Servieren die Kürbiskerne über den Salat streuen.

Dieses Dressing passt zu allen Blattsalaten und kann natürlich noch in Eigenkreation verändert werden.

Bruschetta mit Natrea Premium Kürbiskernöl

Zutaten:

  • 300 g aromatische Tomaten
  • 1 große Lauchzwiebel
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • Oregano, Salz, Pfeffer
  • Kräuter nach Bedarf
  • Natrea Premium Kürbiskernöl
  • 1 bis 2 Ciabatta

Zubereitung:

  1. Das Ciabatta in Scheiben schneiden und im Toaster hellbraun rösten.
  2. Die Tomaten kreuzweise einschneiden und mit kochendem Wasser überbrühen, um die Schale zu lösen.
  3. Tomaten und Lauchzwiebel in feine Würfel schneiden und miteinander mischen.
  4. Mit Oregano, Salz, Pfeffer und Kräutern nach Bedarf würzen.
  5. Die Ciabatta Scheiben mit Knoblauchzehen einreiben und mit Natrea Premium Kürbiskernöl beträufeln.
  6. Die Zwiebel-/Tomatenwürfel auf die Ciabatta Scheiben geben und noch warm servieren.

TIPP: Nach dem „belegen“ mit den Zwiebel-/Tomatenwürfel die Ciabatta Scheiben nochmals für 1 bis 2 Minuten bei 100 Grad in den Backofen geben.

Grüner Smoothie mit Natrea Premium Kürbiskernöl

Zutaten:

  • ½ Banane
  • 1 Apfel
  • 1 Hand voll Spinat
  • wahlweise etwas Löwenzahn oder Brennnesseln
  • Natrea Premium Kürbiskernöl
  • Sojamilch nach Bedarf

Zubereitung:

Alles in einen Hochleistungs-Mixer geben und bei Bedarf mit Sojamilch auffüllen. Zum Schluss einen guten Schluck Natrea Premium Kürbiskernöl hinzugeben, nochmals kurz mixen und servieren.

Mit Kürbiskernöl können besonders leckere Gerichte gezaubert werden und der Fantasie sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt. Werden auch Sie kreativ und probieren Sie aus, was Sie mit dem leckeren Kürbiskernöl alles zaubern können. Dabei können natürlich auch hervorragend die schmackhaften Kürbiskerne zum Einsatz kommen, die nicht nur eine tolle und gesunde Knabberei sind, sondern auch Salaten den letzten Schliff geben.

Kürbiskernöl kaufen und lagern

Wenn auch Sie von dem Kürbiskernöl überzeugt sind, sollten Sie beim Kauf von Kürbiskernöl immer darauf achten, dass es auch wirklich aus der Steiermark kommt. Wie die Verbraucherzeitschrift „Konsument“ herausgefunden hat, halten viele Kürbiskernöle nicht das, was sie versprechen. Der Zusatz „aus Österreich“, „pur“ oder „rein“ sind nicht zwingend aus der Steiermark. Daher vertrauen Sie auf uns, denn wir garantieren Ihnen, dass unser Natrea Kürbiskernöl aus der Steiermark stammt und stehen dafür mit unserem Namen.

Gelagert werden sollte das Kürbiskernöl immer dunkel und kühl. Ist die Flasche angebrochen, sollte das Kürbiskernöl eigentlich innerhalb von 6 Wochen aufgebraucht werden. Aber ein Verzehr bis zu drei Monaten ist möglich. Riecht das Kürbiskernöl allerdings ranzig, wird von einem Verzehr abgeraten. Wer nur kleine Mengen Kürbiskernöl verwendet, sollte auf die Flaschen mit einer Füllmenge von 250 ml zurückgreifen, da diese gut innerhalb weniger Wochen aufgebraucht werden können. Vor allem sollte das Kürbiskernöl nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da es so zu Geschmackseinbußen kommen kann. Doch auch die Farbe ändert sich und die Inhaltsstoffe könnten dabei Schaden nehmen.

Dass Kürbiskernöl etwas höherpreisig angesiedelt ist, ist bekannt. Dies liegt natürlich auch daran, dass etwa 30 Kürbisse benötigt werden, um einen Liter Kürbiskernöl herzustellen. Dabei ist weiterhin auch noch die aufwendige Pressung, die das Öl erst so wertvoll machen, nicht zu vergessen. Wer auf sehr günstige Angebote beim Kürbiskernöl stößt, sollte diese daher auf jeden Fall hinterfragen und genauer hinschauen, ob dieses Öl auch wirklich aus der Steiermark kommt und so hochwertig ist, wie auf dem Etikett angegeben wird.

Warum sollte das Kürbiskernöl gerade bei Natrea gekauft werden? Wenn auch Sie Kürbiskernöl kaufen möchten, können Sie bei Natrea auf absolute Qualität setzen. Denn wir halten für Sie nicht... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kürbiskernöl von Natrea

Warum sollte das Kürbiskernöl gerade bei Natrea gekauft werden?

Kürbiskernöl Steiermark

Wenn auch Sie Kürbiskernöl kaufen möchten, können Sie bei Natrea auf absolute Qualität setzen. Denn wir halten für Sie nicht nur Premium Produkte bereit, auch stehen wir mit unserem Namen für höchste Ansprüche. Weiterhin haben Sie noch weitere Vorteile, die für einen Kauf von Kürbiskernöl bei Natrea sprechen.

      ✅ Natrea bietet Ihnen Premium Kürbiskernöl aus der Steiermark
      ✅ Natrea setzt bei seinen Händlern auf kontrollierten und nachhaltigen Anbau, der stets strengen Kontrollen ausgesetzt ist
      ✅ Natrea ist für Sie immer zum Ortstarif erreichbar
      ✅ Natrea bietet Ihnen einen vollkommen risikolosen Kauf auf Rechnung.
      ✅ Natrea gewährt Ihnen ein Rückgaberecht von 6 Wochen, sollte das Produkt widererwarten nicht Ihren Vorstellungen entsprechen.
      ✅ Natrea berät Sie bei allen Fragen rund um unsere hochwertigen Produkte und ist Ihnen dabei behilflich die richtige Auswahl zu treffen.

Entdecken auch Sie die Vielfalt, die im Natrea Shop erhältlich ist, und überzeugen Sie sich von unseren Kürbiskernöl Produkten.

Herkunft und Herstellung des Kürbiskernöls

Kürbiskernöl kann auch aus China, Russland und vielen weiteren Ländern kommen. Original und äußerst hochwertig ist es jedoch nur, wenn es aus der Steiermark kommt, wie unser Premium Kürbiskernöl von Natrea. Dabei ist die Art und Weise, wie das Kürbiskernöl gewonnen wird schon etwas Besonderes und ist ein langer Prozess, den die Hersteller als Geheimnis hüten.

Dabei ist der Ölkürbis, der in der Steiermark wächst ein ganz besonderer Kürbis, der vor etwa 100 Jahren eine Mutation erfuhr. Die Kerne hatten so keine holzige und harte Schale mehr, sondern eine weiche Schale bzw. eine dünne Haut. Dieser Ölkürbis mit dem lateinischen Namen Cucurbita pepo var styriac wird heute in der Steiermark gezüchtet, um das Öl leichter zu gewinnen.

Gesät werden die Kerne in der Regel Mitte/Ende April, wenn die Bodentemperatur für die Samen ideal ist. Dabei wird der Boden zuerst vorbereitet, bevor die Samen ausgesät werden. Innerhalb von wenigen Tagen sind schon die ersten Spitzen der Kürbispflanzen zu sehen, wenn denn die Wetterbedingungen mitspielen. Während der vierwöchigen Blüte muss der Hersteller auf regenfreie Tage hoffen und auch, dass genug Insekten die weiblichen Blüten bestäuben. Denn nur so kann der Kürbis, aus dem das Kürbiskernöl hergestellt wird, wachsen. Im Herbst, zwischen September und Oktober werden die Kürbisse in der Regel geerntet. Da die Kürbiskerne bei der Ernte einen Wassergehalt von 50 bis 60 Prozent aufweisen, müssen sie schonend getrocknet werden, damit der Wassergehalt auf sechs bis acht Prozent fällt. Bevor diese aber getrocknet werden, müssen die Kürbiskerne gewaschen und von Fruchtfleischresten befreit werden. Erst dann werden sie in einer Trocknungsanlage bis zu 12 Stunden mit einem heißen Luftstrahl getrocknet. Das regelmäßige Umdrehen ist dabei besonders wichtig. Nach dem Trocknen der Kürbiskerne werden sie mit Mühlsteinen zerkleinert. Danach kommt Wasser und Salz hinzu und die Kerne werden solange geknetet, bis sich fettlöslichen von den wasserlöslichen Substanzen getrennt haben. Ist dies geschehen, wird diese Masse ganz schonend in einer Röstpfanne geröstet, damit sich die Aromen entfalten können. Hierbei ist es besonders wichtig, den richtigen Zeitpunkt abzuwarten. Das hinzugegebene Wasser ist dafür nötig, dass sich die Masse nicht zu schnell erhitzt. Beim Röstvorgang wird das Wasser aus dieser Masse gezogen, das Öl tritt aus und die Eiweißstrukturen lösen sich auf.

Erst nach diesem Vorgang kommt es zur Pressung in einer Stempelpresse, damit die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Von dort aus wird das Kürbiskernöl in einen Tank gefüllt, in dem es noch Ruhen muss. Schwebestoffe oder auch Eiweiß sinken in innerhalb von etwa einer Woche auf den Boden und es abgefüllt werden.

Manche Betriebe filtern das Kürbiskernöl noch, wobei die Ruhezeit und das Absinken der Schwebeteilchen einfach übergangen wird. Somit büßt das Kürbiskernöl auch an Inhaltsstoffen ein und es nicht mehr so hochwertig, wie es das steirische Kürbiskernöl ist. Daher sollte beim Kauf von Kürbiskernöl auf ein hochwertiges, steirisches Kürbiskernöl geachtet werden, wie Sie es bei Natrea erhalten.

Wie sieht das Kürbiskernöl aus und wie lange ist es haltbar?

Kürbiskernöl hat eine wunderschöne tiefgrüne Farbe und schmeckt nussig, was vor allem auf die Inhaltsstoffe der Schale zurückzuführen ist. Selbstverständlich ist das Kürbiskernöl am Besten, wenn das Öl ganz frisch ist. Um eine Verfärbung und Geschmacksveränderung zu vermeiden, wird das Öl in dunkle Flaschen abgefüllt. Ist es dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt, verändert es nicht nur den Geschmack, sondern wird auch braun. Um das hochwertige Premium Kürbiskernöl von Natrea richtig zu lagern, sollte es im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dabei ist das Öl in einer ungeöffneten und nicht angebrochenen Flasche bis zu 12 Monate haltbar. Wurde die Flasche bereits geöffnet, sollte das Kürbiskernöl innerhalb von 2 bis 3 Monaten verbraucht werden.

Aus diesem Grund bieten wir beim Kauf von Kürbiskernöl auch kleine Flaschen an, die recht schnell aufgebraucht sind. Insbesondere in der Küche, bei Salaten und Desserts, kann das Öl sehr gut verwendet werden und gibt den Speisen ein unvergleichliches und schmackhaftes Aroma.

Inhaltsstoffe von Kürbiskernöl

Kürbiskernöl hat viele Inhaltsstoffe, die wie folgt aufgeführt sind:

  • Bis zu 65 Prozent leicht verdauliches Fett sind im Kürbiskernöl enthalten
  • Bis zu 35 Prozent leicht verdauliches Eiweiß kann das Kürbiskernöl vorweisen
  • Weiterhin sind die Vitamine A, B1, B2 und auch Vitamin C darin enthalten
  • Auch Mineralstoffe, wie Mangan, Eisen, Jod, Kalzium, Kupfer und Kalium sowie Chlor, Fluor, Magnesium Zink und Schwefel kann das wertvolle Öl vorweisen
  • Ebenso sind Niacin, Pyroxin, Panthotensäure und Biotin wie auch Phytosterole, Delta-7-Sterin, Phytosterol Beta Sitorsterol und Phytoöstrogene im Kürbiskernöl enthalten.
  • Dabei enthält das hervorragende Kürbiskernöl nur 9 Prozent gesättigte Fettsäuren. Dafür aber immerhin 34 Prozent einfach ungesättigte Fettsäuren, 55 Prozent zweifach ungesättigten Fettsäuren und außerdem noch 2 Prozent dreifach ungesättigte Fettsäuren.

Um von den guten Inhaltsstoffen zu profitieren, ist es allerdings auch wichtig, dass nicht nur ab und zu mal ein wenig Kürbiskernöl an die Salate gegeben wird. Um wirklich davon zu profitieren, sollte täglich eine ordentliche Menge des Öls eingenommen werden. Doch nicht jeder mag den nussigen und natürlich öligen Geschmack nicht und kann daher auf Kapseln oder auch Tabletten zurückgreifen.

Anwendung und Dosierung von Kürbiskernöl

Kürbiskernöl kann innerlich wie auch äußerlich angewandt werden. So kann es beispielsweise in Speisen verwendet werden oder aber es wird direkt auf die Haut aufgetragen.

Dabei ist es natürlich wichtig, dass das Kürbiskernöl nicht nur ab und zu verwendet wird, sondern täglich. Wer dabei den Geschmack nicht mag, kann selbstverständlich auch Kapseln und Tabletten zurückgreifen. Bei der Verwendung des Kürbiskernöls ist allerdings einiges zu beachten.

Das Kürbiskernöl kann neben Hanföl hervorragen bei Salaten und Desserts verwendet werden. Der feine nussige Geschmack verleiht den Speisen ein unvergleichliches Aroma. Dennoch ist es wichtig, dass das Öl aus der Steiermark nicht auf über 100 Grad erhitzt wird, damit alle Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Somit ist das Öl nicht zum Frittieren, allerdings zum Kochen oder Backen geeignet. Ebenfalls sollte das wertvolle Kürbiskernöl nicht zum Anbraten verwendet werden, da es zum Einen seinen typischen Geschmack verliert und zum Anderen Bitterstoffe entwickeln kann, was sich negativ auf den Braten oder das Fleisch auswirken kann.

Außerdem sollte das Kürbiskernöl nur genutzt werden, wenn es frisch ist. Ist die Flasche erst angebrochen, ist es wichtig, das Öl innerhalb von 2 - 3 Monaten aufzubrauchen. Daher erhalten Sie in unserem Natrea Online Shop auch kleine Flaschen, damit Sie immer frisches Öl auf Vorrat haben. Das Öl sollte auf keinen Fall dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da es zum Einen die Farbe verändert und zum Anderen an Geschmack verlieren kann. Außerdem könnte das Sonnenlicht einen negativen Effekt auf die Vitamine und Mineralien haben.

Ein weiteres Anwendungsgebiet des Kürbiskernöls ist die Pflege. Mittlerweile finden sich schon zahlreiche Pflegeprodukte, die mit Kürbiskernöl angereichert sind. Doch auch für die Selbstherstellung von Pflegeprodukten ist das Kürbiskernöl sehr gut geeignet.

Kürbiskernöl und die Darreichungsformen

Kürbiskernöl gibt es alternativ auch als Tabletten und Kapseln, da nicht jeder den nussigen Geschmack mag. In Kapseln ist in der Regel eine Menge von 500mg Kürbiskernöl enthalten. Diese sollten, soweit nicht anders angegeben 3 x täglich zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Dabei sollten 6 Kapseln pro Tag nicht überschritten werden.

Kürbiskernöl Tabletten sind weitaus seltener erhältlich und meist sind sie auch mit weiteren Zusatzstoffen versehen. Daher sollten sich beim Kauf von Kürbiskernöl Tabletten die Inhaltsstoffe genau angeschaut werden.

Rezepte mit Kürbiskernöl

Kürbiskernöl ist für Salate und Desserts geradezu prädestiniert, was vor allem an seinem feinen nussigen Geschmack liegt. Doch nicht nur das Kürbiskernöl, sondern auch die Kürbiskerne selbst können hervorragend über den Salat gegeben werden, um den Geschmack nochmals abzurunden.

Basic Dressing mit Natrea Premium Kürbiskernöl

Herbst Salat mit Kürbiskernöl Dressing

Zutaten:

  • 125 ml Natrea Premium Kürbiskernöl
  • 1 TL Walnussöl
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL Senf
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker
  • 2 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

Alle Zutaten, bis auf die Kürbiskerne, gut in einer Schüssel vermischen und über den Salat geben. Erst kurz vor dem Servieren die Kürbiskerne über den Salat streuen.

Dieses Dressing passt zu allen Blattsalaten und kann natürlich noch in Eigenkreation verändert werden.

Bruschetta mit Natrea Premium Kürbiskernöl

Zutaten:

  • 300 g aromatische Tomaten
  • 1 große Lauchzwiebel
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • Oregano, Salz, Pfeffer
  • Kräuter nach Bedarf
  • Natrea Premium Kürbiskernöl
  • 1 bis 2 Ciabatta

Zubereitung:

  1. Das Ciabatta in Scheiben schneiden und im Toaster hellbraun rösten.
  2. Die Tomaten kreuzweise einschneiden und mit kochendem Wasser überbrühen, um die Schale zu lösen.
  3. Tomaten und Lauchzwiebel in feine Würfel schneiden und miteinander mischen.
  4. Mit Oregano, Salz, Pfeffer und Kräutern nach Bedarf würzen.
  5. Die Ciabatta Scheiben mit Knoblauchzehen einreiben und mit Natrea Premium Kürbiskernöl beträufeln.
  6. Die Zwiebel-/Tomatenwürfel auf die Ciabatta Scheiben geben und noch warm servieren.

TIPP: Nach dem „belegen“ mit den Zwiebel-/Tomatenwürfel die Ciabatta Scheiben nochmals für 1 bis 2 Minuten bei 100 Grad in den Backofen geben.

Grüner Smoothie mit Natrea Premium Kürbiskernöl

Zutaten:

  • ½ Banane
  • 1 Apfel
  • 1 Hand voll Spinat
  • wahlweise etwas Löwenzahn oder Brennnesseln
  • Natrea Premium Kürbiskernöl
  • Sojamilch nach Bedarf

Zubereitung:

Alles in einen Hochleistungs-Mixer geben und bei Bedarf mit Sojamilch auffüllen. Zum Schluss einen guten Schluck Natrea Premium Kürbiskernöl hinzugeben, nochmals kurz mixen und servieren.

Mit Kürbiskernöl können besonders leckere Gerichte gezaubert werden und der Fantasie sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt. Werden auch Sie kreativ und probieren Sie aus, was Sie mit dem leckeren Kürbiskernöl alles zaubern können. Dabei können natürlich auch hervorragend die schmackhaften Kürbiskerne zum Einsatz kommen, die nicht nur eine tolle und gesunde Knabberei sind, sondern auch Salaten den letzten Schliff geben.

Kürbiskernöl kaufen und lagern

Wenn auch Sie von dem Kürbiskernöl überzeugt sind, sollten Sie beim Kauf von Kürbiskernöl immer darauf achten, dass es auch wirklich aus der Steiermark kommt. Wie die Verbraucherzeitschrift „Konsument“ herausgefunden hat, halten viele Kürbiskernöle nicht das, was sie versprechen. Der Zusatz „aus Österreich“, „pur“ oder „rein“ sind nicht zwingend aus der Steiermark. Daher vertrauen Sie auf uns, denn wir garantieren Ihnen, dass unser Natrea Kürbiskernöl aus der Steiermark stammt und stehen dafür mit unserem Namen.

Gelagert werden sollte das Kürbiskernöl immer dunkel und kühl. Ist die Flasche angebrochen, sollte das Kürbiskernöl eigentlich innerhalb von 6 Wochen aufgebraucht werden. Aber ein Verzehr bis zu drei Monaten ist möglich. Riecht das Kürbiskernöl allerdings ranzig, wird von einem Verzehr abgeraten. Wer nur kleine Mengen Kürbiskernöl verwendet, sollte auf die Flaschen mit einer Füllmenge von 250 ml zurückgreifen, da diese gut innerhalb weniger Wochen aufgebraucht werden können. Vor allem sollte das Kürbiskernöl nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da es so zu Geschmackseinbußen kommen kann. Doch auch die Farbe ändert sich und die Inhaltsstoffe könnten dabei Schaden nehmen.

Dass Kürbiskernöl etwas höherpreisig angesiedelt ist, ist bekannt. Dies liegt natürlich auch daran, dass etwa 30 Kürbisse benötigt werden, um einen Liter Kürbiskernöl herzustellen. Dabei ist weiterhin auch noch die aufwendige Pressung, die das Öl erst so wertvoll machen, nicht zu vergessen. Wer auf sehr günstige Angebote beim Kürbiskernöl stößt, sollte diese daher auf jeden Fall hinterfragen und genauer hinschauen, ob dieses Öl auch wirklich aus der Steiermark kommt und so hochwertig ist, wie auf dem Etikett angegeben wird.